Seit 1887 | Das unabhängige Wochenblatt für Unterkärnten

Lithiumabbau im Lavanttal: Die Rohmaterialien sollen nun in Saudi-Arabien verarbeitet werdenAusgabe 5 | Mittwoch, 1. Februar 2023

Ursprünglich hätte das auf der Weinebene gewonnene Lithiumerz im Lavanttal verarbeitet werden sollen. Nun gibt es neue Pläne: European Lithium möchte das Verarbeitungswerk in Saudi-Arabien errichten. Der Grund: geringere Energiekosten und Auflagen.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Nach den neuesten Plänen von European Lithium soll das auf der Weinebene abgebaute Lithiumerz nun doch nicht im Lavanttal weiterverarbeitet werden, sondern in Saudi-Arabien. Dazu wurde kürzlich eine rechtlich nicht bindende Absichtserklärung mit der saudischen Obeikan Investment Group unterzeichnet. Geht das Tal leer aus? Pixabay, UN-Archiv

Artikel

Wolfsberg. Groß war die Aufregung einiger Bürger in Wolkersdorf, als im Oktober des Vorjahrs bekannt wurde, dass ein Lithiumhydroxidwerk – also jenes Werk, in dem das auf der Weinebene abgebaute Lithium weiterverarbeitet wird – in der dortigen Industriezone gebaut werden sollte. Doch dieser Standort scheint vom Tisch. Denn European...

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe Nr. 5 der Unterkärntner Nachrichten.

Sie können den ganzen Artikel online lesen, wenn Sie sich oben rechts anmelden!

Auch mit einem Digital-Abo können Sie alle Funktionen inkl. ePaper uneingeschränkt nutzen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel freizuschaltenAnmeldenHier Registrieren

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren