Gasthof Deutscher wird neues Leben eingehaucht – traditionelle und Gourmetküche auf der KarteAusgabe 46 | Mittwoch, 17. November 2021

Nach der Schließung des Gasthofs Deutscher in St. Andrä hat Anton Mayer Jr. die Räumlichkeiten erworben. Nun hat er zwei junge Lavanttaler Köche gefunden, die künftig den Betrieb führen werden. Nach Sanierungsarbeiten ist die Eröffnung im Juni 2022 geplant.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Andrä. Anfang des Jahres hat der Traditionsgasthof Deutscher in St. Andrä nach 300 Jahren seine Pforten geschlossen. Im Sommer erwarb Anton Meyer Jr. den Gasthof und begab sich auf die Suche nach Betreibern. Nun ist er fündig geworden und im Juni 2022 soll der Betrieb geöffnet werden.

Die neuen Pächter sind das Brüderpaar Marco Rabensteiner und Wolfgang Mager aus St. Andrä. Die beiden sind in St. Andrä aufgewachsen und haben nach ihren Koch-Ausbildungen sehr viel Erfahrung im In- und Ausland sammeln können. »Wir hatten aber immer im Hinterkopf, irgendwann wieder ins Tal zurückzukehren und unseren Traum von einem eigenen Gasthaus zu verwirklichen. Der Gasthof Deutscher ist nun eine gute Chance, diesen Traum zu verwirklichen«, sagt Wolfgang Mager.

»Wichtig ist uns, dass wir, soweit es möglich ist, mit regionalen, saisonalen
Produkten arbeiten«
Marco Rabensteiner, Koch und Betreiber GH Deutscher

Rund 200.000 Euro werden in die Hand genommen um die Räumlichkeiten wieder auf Vordermann zu bringen. Die Küche wird renoviert und auch für die Gasträume wird es ein Facelifting geben. Ebenfalls neu wird der Name: Der Betrieb heißt zukünftig »Marco und Wolfgang im Gasthof Deutscher«.

Genutzt werden sämtliche Räumlichkeiten des Lokals. »Wir werden den Veranstaltungssaal mit allen Möglichkeiten nutzen. Von Hochzeiten über Geburtstagsfeiern, Taufen bis hin zu Firmenfeiern können dort veranstaltet werden«, sagt Marco Rabensteiner. Und auch der Dom wird geöffnet werden, dort planen die beiden neuen Betreiber Parties, Kunstausstellungen und Lesungen.

Traditionelle Küche

Angeboten wird beim »Marco und Wolfgang im Gasthof Deutscher« traditionelle Wirtshausküche. »An Werktagen möchten wir mittags einen Business-Lunch anbieten, um die Mittagspause gemütlich zu verbringen«, sagt Wolfgang Mager.

Auf der Speisekarte findet sich neben klassischen Gerichten wie Wiener Schnitzel, Pasta-Teller,  einem deftigen Bauernsalat, auch traditionelle Küche wie Blunzn und Kalbsrahmbeuschel.

Auch saisonale Produkte und Gerichte werden Eingang bei den Tagesempfehlungen finden. An zwei bis drei Abenden pro Woche möchten die beiden Köche mit Haubengastronomie punkten und ihre Erfahrungen im Gourmet-Bereich einbringen. 

»Wichtig ist uns, dass wir, soweit es möglich ist, mit regionalen, saisonalen Produkten arbeiten werden«, sagt Marco Rabensteiner.

Neben den beiden Köchen sollen weitere vier bis fünf Mitarbeiter beschäftigt werden. Zu bestimmten Anlässen möchte man sich mit Aushilfen aus Schulen, wie der HLW, helfen.

Vizebürgermeister Andreas Fleck (SPÖ) zeigte sich erfreut, dass zwei St. Andräer den Gasthof führen werden: »Freut mich, dass wir in der Stadt wieder ein Speiselokal bekommen, mit zwei erfahrenen Köchen, die noch dazu aus St. Andrä sind. Der Deutscher war immer ein Treffpunkt mit langer Geschichte. Es ist sehr wichtig, dass ihm wieder neues Leben eingehaucht wird.«

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren