Das erste BMW 2er Gran Coupé kommt im FrühjahrAusgabe 43 | Mittwoch, 23. Oktober 2019

Mit dem allerersten Gran Coupé der 2er-Reihe erweitert BMW seine Fahrzeugpalette um ein Schmuckstück. Nicht nur eine markante und BMW-typische Optik, sondern auch großzügige Platzverhältnisse und zugleich sportliches Ambiente sorgen für Glücksmomente.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Mit dem Topmodell, dem M235i, zeigt BMW schon optisch die Kraft des Wagens auf. 306 PS lauern unter der Haube. Neben der bulligen Front zählt sicher auch das markante Heck als ein Blickfang. Im Cockpit findet der Fahrer verschiedene Bedienmöglichkeiten vor. Foto: BMW Group

Artikel

Der deutsche Automobilhersteller BMW erweitert seine Fahrzeugpalette. Mit dem 2er Gran Coupé wird erstmalig ein viertüriges Coupé im Premium-Kompaktsegment angeboten. Seine Weltpremiere feiert das in Leipzig gefertigte 2er Gran Coupé im November auf der Los Angeles Auto Show. Die Markteinführung beginnt im März 2020.

Gestreckte Silhouette
Das neue BMW-Modell knüpft an seine größeren Modellbrüder der 4er-, 6er- und 8er-Reihe an. Besonderes Merkmal ist die dynamische und langgestreckte Silhouette, die die klassischen Coupé-Eigenschaften ebenso wie die rahmenlosen Türen zur Geltung bringt. Flach und breit kommt das neue BMW-Modell daher. Die energische Frontpartie beginnt bei den leicht angewinkelten Voll-LED-Scheinwerfern, die dem Gran Coupé den markanten Vieraugen-Look verleihen und auf Wunsch auch als adaptive Variante verfügbar sind. Gleichzeitig betonen sie den charakteristischen Kühlergrill – die BMW-Niere. Das Top-Modell, das M235i-xDrive-Coupé trägt im Grill ein aufwendig dreidimensional gestaltetes Gitternetz anstatt der klassischen Nierenstäbe. Dieses Geflecht ist laut BMW vom Motorsport inspiriert und verleiht der Front zusätzliche Tiefe und Wertigkeit. Zudem sind beim M-Modell auch die äußeren Lufteinlässe größer gehalten.

Die Seitenansicht wird von agilen Proportionen und einer fließenden Dachlinie bestimmt. Die Heckleuchten sind, wie auch die Frontscheinwerfer, serienmäßig in Voll-LED-Technik ausgeführt. Mit einem einzelnen flachen Leuchtelement und einem markanten Schwung wird die Leuchtoptik am BMW-Heck ganz neu interpretiert.

Das Interieur
Der Innenraum wird von sportlichem Flair und einem familienfreundlichen Raumangebot bestimmt. Trotz der Coupé-Form können sich die Passagiere über gute Platzverhältnisse freuen. Im Fond ist die Kniefreiheit um 33 Millimetern gegenüber dem 2er Coupé angewachsen, die Sitzposition wurde um zwölf Millimeter erhöht. Der Kofferraum fasst 430 Liter und damit ganze 40 Liter mehr als beim zweitürigen Coupé. Die Rücksitzlehne lässt sich im Verhältnis 40/20/40 umklappen und erweitert das Ladevolumen zusätzlich. Sie lässt sich auch komplett aus dem Kofferraum entriegeln. Nach Betätigung des Tasters öffnet die Heckklappe automatisch. Mit dem Komfortzugang als Sonderausstattung öffnet die Heckklappe auch per Fußschwenk.

Das »BMW Live Cockpit« ist an das markante BMW Vieraugen-Gesicht angelehnt. Das neue BMW Operating System 7.0 wird dem Fahrer auf zwei bis zu 10,25 Zoll großen Bildschirmen dargestellt. Optional gibt es ein 9,2 Zoll großes Head-up-Display, dass die wichtigsten Informationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers liefert. Verschiedene Bedientypen lassen sich im 2er Gran Coupé miteinander verbinden. Über Tasten in der Mittelkonsole, am Lenkrad, über intelligente Sprachsteuerung oder Touch sowie Gestensteuerung können die Anzeigen und Einstellungen im neuesten BMW-Modell vorgenommen werden.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren