Der Grandland X im TestAusgabe | Mittwoch, 15. Mai 2019

Das SUV-Modell von Opel überzeugt mit einem großen Raumangebot. Bis zu 1.650 Liter Fassungsvermögen sind ein Statement. Im Innenraum fallen vor allem die hochwertig verarbeiteten Materialien, die bequemen Sitze und die innovative Technik auf.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Der Rüsselsheimer Automobilhersteller Opel kann mit dem Grandland X, dem größten SUV-Modell in der Hersteller-Palette mehr als aufzeigen. 

Von Auto Eisner in Wolfsberg erhielten die Unterkärntner Nachrichten den Grandland X, einen Dienstwagen für die Fußballer des Wolfsberger AC, für eine Testrunde zur Verfügung gestellt. Mit viereinhalb Metern Länge bringt der Grandland X auch ordentlich viel Stauraum mit. Laut Opel verfügt das SUV über 514 bis 1650 Litern Ladevolumen. Damit ist für genug Platz garantiert, auch für die Trainingsutensilien der Spieler. Der Grandland X verfügt zwar über eine relativ hohe Ladekante, doch beim Umklappen der hinteren Sitzreihen entsteht ein völlig ebener Ladeboden. Großer Vorteil für den Transport allmöglicher Dinge.

Das Testmodell, ein Grandland X mit 130 Diesel-PS und der Ausstattungslinie »Edition«, wartet mit einem schönen, modernen Design auf. Trotz der typischen SUV-Karosserie zeigt sich der Rüsselsheimer von einer sehr verbrauchsarmen Seite. Keine fünf Liter Diesel braucht unser WAC-Dienstwagen kombiniert auf 100 Kilometer.

Rückenfreundlichkeit
Der Innenraum trägt ganz klar erkennbar die Opel-Handschrift. Hochwertig verarbeitete Materialien, die nicht nur optisch zu überzeugen wissen, sondern sich auch gut anfühlen. Auf die Haptik wurde bei der Entwicklung des Grandland X offensichtlich viel Wert gelegt. Großes Augenmerk wurde aber auch auf die Sitze gelegt. Schon beim ersten Platznehmen schwirrt der Gedanke »boah, hier sitzt es sich angenehm« durch den Kopf. Die auf den Rücken einstellbaren Ergonomiesitze, die als Sonderausstattung verfügbar sind, wurden von der »Aktion Gesunder Rücken e. V.« mit dem Gütesiegel AGR ausgezeichnet, lassen sich belüften oder beheizen sowie vielfach elektrisch verstellen und eignen sich damit perfekt für längere Fahrten. Durch die erhöhte Sitzposition erhält der Fahrer eine perfekte Sicht.

Innovation
Im Innenraum besticht neben den hochwertigen Materialien vor allem die Technik. Viele Fahrhilfen (teilweise gegen Aufpreis verfügbar) erleichtern das Leben während der Fahrt ungemein. Groß geschrieben wird die Sicherheit. Mit dem automatischen Geschwindigkeitsassistenten beschleunigt und bremst der Grandland X automatisch und hält im Geschwindigkeitsbereich von 30 km/h bis 180 km/h automatisch den Abstand zum Vordermann. Viel Technik steckt auch im adaptiven Fahrlicht mit den LED-Scheinwerfern, die eine um 30 Prozent verbesserte Sicht gegenüber Halogenscheinwerfern ermöglichen. Der Frontscheinwerfer passt sich automatisch an die Straßenverhältnisse an, womit auch die Sicherheit deutlich erhöht wird.

Aber auch das Entertainment kommt nicht zu kurz. Mit »Apple CarPlay« oder »Android Auto« wird das Smartphone nahtlos in das SUV integriert. Telefon, Musik und die wichtigsten Apps lassen sich über das Touchscreen-Farbdisplay bedienen.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren