Grado zählt für Lavanttaler zu einem der beliebtesten Orte in Italien.Ausgabe | Mittwoch, 1. August 2018

Fragt man Lavanttaler nach ihrem bevorzugten Sehnsuchtsort am Meer, der auch für einen Kurztrip übers Wochenende erreichbar ist, dann bekommt man oft eine wehmütig gehauchtes »Grado« als Antwort.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Friaul-Julisch-Venetien. Grado, die goldene Insel mit ihren venezianischen Wesenszügen, kann sich einer zauberhaften, durch eine von labyrinthartig angeordneten Inseln gebildeten, Lagune rühmen.
 

Venezianisches Flair
Das durch einen schmalen Landstreifen mit dem Festland verbundene Grado offenbart einen historischen Ortskern von venezianischem Reiz, in dem man über kleine Plätze und durch Gässchen, die von eng aneinandergereihten, malerischen Fischerhäusern gesäumt sind, schlendern kann: eine faszinierende Welt, in der die Zeit scheinbar stillsteht.

Den gesamten Bericht finden Sie in der Ausgabe Nr. 31 der Unterkärntner Nachrichten.

 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren