Seit 1887 | Das unabhängige Wochenblatt für Unterkärnten

Carinthia Snooker Wolfsberg: Markus Koschel ist nach spannendem Finale neuer VereinsmeisterAusgabe 05 | Mittwoch, 24. Januar 2024

Der 22-jährige Koschel setzte sich im Finale gegen Thomas Mostögel, einem erfahrenen Pool-Billard-Spieler, der Neueinsteiger im Snooker-Sport ist, hauchdünn durch. Das Spiel ging über die Maximaldistanz von fünf Frames. Koschel hatte das glücklichere Ende.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Beim Carinthia Snooker Wolfsberg (CSW) wurden kürzlich die Finalspiele der Vereinsmeisterschaft 2024 durchgeführt.

Wie international üblich, wurde mit einer Gruppenphase begonnen: Alle teilnehmenden Spieler wurden durch eine Auslosung in zwei Gruppen eingeteilt, in denen jeder gegen jeden zu spielen hatte. In der anschließenden KO-Phase wurden die erfolgreichsten vier Spieler für die beiden Finalspiele, das kleine Finale um den dritten und vierten Platz, bzw. das große Finale, um den ersten und zweiten Platz, ermittelt.

Alle Spiele wurden im Modus »Best of Five« durchgeführt. Der Spieler, der als erster drei Frames für sich entscheiden konnte, hatte das Match gewonnen.

Nachdem die Ausscheidungsspiele beendet waren, standen zuletzt die Finalspiele an. Diese wurden auch heuer wieder im CSW- Clubraum am Gerhart-Ellert Platz 1 in Wolfsberg durchgeführt.

Zu diesem Event waren nicht nur die Mitglieder des Vereins eingeladen, sondern auch Freunde, Partner und Familienangehörige. So drängten sich die Zuschauer um die beiden Snooker-Tische, an denen die beiden Finalspiele zeitgleich ausgetragen wurden. Beide Spiele waren vom ersten Anstoß bis zum letzten entscheidenden Locherfolg spannend. Zu keinem Zeitpunkt konnte vorhergesagt werden, wer den Tisch als Sieger verlassen würde. Im CSW-Clubraum war es mucksmäuschenstill, man hätte eine Stecknadel fallen hören können.

Im kleinen Finale um den dritten Platz standen sich Daniel Zwantschko, ein langjähriger Kenner des Snookersports und Daniel Darmann, der vorjährige Vereinsmeister, gegenüber. Diese Partie war ein Kampf um jeden Punkt, bei dem jeder Frame erst mit den letzten gelochten Bällen entschieden wurde. Schließlich gelang es Daniel Zwantschko etwas besser, seine Routine auszuspielen und dadurch ging er als glücklicher, aber verdienter Sieger vom Tisch und wurde Dritter.

Finale an Koschel
Im großen Finale standen sich Markus Koschel, ein junger, ehrgeiziger und aufstrebender Spieler, und Thomas Mostögel, ein Könner im Pool-Billard und Neueinsteiger im Snookersport, gegenüber. Das Spiel war an Dramatik nicht zu überbieten, es ging über die volle Distanz. Abwechselnd gewannen die Spieler die Frames. Im fünften und entscheidenden letzten Frame, dem sogenannten Decider, konnte Markus Koschel dank hervorragendem Stellungsspiel und präzisem Lochen dieses ausgeglichene Match ganz knapp für sich entscheiden. So wurde er zum neuen Vereinsmeister 2024 des Carinthia Snooker Wolfsberg. Nach der Siegerehrung lud der Verein zu Speis und Trank ein und es wurde bis in die Nacht gefeiert.

Der CSW freut sich über neue Spieler. Willkommen sind Spieler jeder Spielstärke – egal ob Anfänger oder Turnierspieler. Wer Interesse hat, kann sich bei Obmann Erwin Krautberger melden.

 

// INFO
Carinthia Snooker Wolfsberg
Obmann Erwin Krautberger
Tel.: 0650/5174013
M: cswsnooker.wolfsberg@gmail.com
Mitgliedsbeitrag: Erwachsene: 50 Euro monatlich; Schüler und Studenten: 20 Euro monatlich; Gäste: 15 Euro pro Besuch.
Für interessierte, eventuelle Neumitglieder einmaliges Gratis-Schnuppern möglich.
Clubabend jeweils Dienstag und Freitag ab 17 Uhr.
Mitglieder können jederzeit, rund um die Uhr, die Tische benützen.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren