Neuer Opel Mokka will mit Effizienz überzeugenAusgabe 38 | Mittwoch, 16. September 2020

Die zweite Generation des Opel Mokka überzeugt mit präzisen Linien und kurzen Überhängen. Erstmals bei Opel kommen die neue Front und die zwei horizontal verlaufenden Widescreen-Displays zum Einsatz. Die Motorenpalette reicht von 100 bis 130 PS.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redaktion Von Unterkärntner Nachrichten Redaktion officeno@spamunterkaerntner.at
Erstmals kommt bei der zweiten Generation des Mokka das Opel-Vizor, die neue Markenfront, zum Einsatz. Serienmäßig an Bord sind unter anderem LED-Frontscheinwerfer und -Heckleuchten sowie Verkehrsschilderkennung. Das neue Cockpit ist mit seinen zwei Widescreen-Displays ein wahrer Blickfang. Foto: Opel Automobile GmbH

Artikel

Opel stellt die zweite Generation des Mokka neben dem bereits bekannten Elektroantrieb jetzt auch mit Verbrennungsmotoren vor. In der Entwicklung wurde auf die Kombination aus Fahrspaß und Effizienz geachtet.Um 12,5 Zentimeter ist der neue Mokka kürzer als sein Vorgänger. Gleichzeitig wurde der Radstand um zwei Millimeter verlängert. Damit...

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe Nr. 38 der Unterkärntner Nachrichten.

Sie können den ganzen Artikel online lesen, wenn Sie sich oben rechts anmelden!

Auch mit einem Digital-Abo können Sie alle Funktionen inkl. ePaper uneingeschränkt nutzen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel freizuschaltenAnmeldenHier Registrieren

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren