Markusbühne Wolfsberg ist »Komplett daneben«Ausgabe 42 | Mittwoch, 20. Oktober 2021

Im Vorjahr ist die Aufführung der Komödie »Komplett daneben« dem Corona-Lockdown zum Opfer gefallen. In diesem Jahr soll der Aufführung aber nichts im Wege stehen. Die Probearbeiten sind in vollem Gange, Premiere ist am 3. November im Markussaal.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Bereits im Vorjahr hätte das vom Obmann der Markusbühne, Maximilian Theiss, geschriebene Stück »Komplett daneben« von der Markusbühne aufgeführt werden sollen. Die Proben waren so gut wie abgeschlossen, die Theatergruppe stand eine Woche vor der Premiere und dann kam der Lockdown und das Stück kam 2020  nicht zur Aufführung.

Nun wird das nachgeholt. Seit Mitte September wird drei Mal pro Woche geprobt und alle fiebern der Premiere am 3. November entgegen. Theiss erzählt: »Glücklicherweise haben wir im Vorjahr viel geprobt und die letzte Probe auf Video aufgenommen. So konnten wir die Aufnahmen ansehen und waren wieder recht schnell im Stück drinnen.«  Als Regisseur konnte die Markusbühne mit Alexander Schwab, dem Obmann des Theatervereins »Theaterleben« einen echten Profi gewinnen. Schwab führt zum ersten Mal Regie bei der Markusbühne.

117 Plätze

Für die acht Vorführungen wurde ein Corona-Präventionskonzept erstellt, um den Besuchern einen sicheren Theaterabend zu garantieren. 150 Sitzplätze würden im Markussaal zur Verfügung stehen, freigegeben werden lediglich 117, damit zwischen den Gästen ausreichend Abstand herrscht. »Die Registrierung und Zuweisung der Sitzplätze findet beim Kauf der Eintrittskarte statt. Dadurch muss am Abend nur der 3G-Nachweis überprüft werden und es entstehen beim Einlass keine Schlangen«, sagt Theiss.

Die Karten sind über Ö-Ticket – sowohl online als auch in den Vorverkaufsstellen – und bei Hofstätter Touristik, Libro, Media Markt, Raiffeisenbank, Tabak Bardel, Tabak Gönitzer und der Volksbank um 15 Euro für Erwachsene bzw. sieben Euro für Kinder erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Eigenes Ausschanksystem

Um den Besuchern den Konsum von zumindest Getränken zu garantieren, hat man sich für dieses Jahr ein neues System einfallen lassen. »Alle Getränke sind in Flaschen erhältlich. Es gibt aber keinen Thekenbereich, sondern wir werden einen Bereich, ähnlich eines Selbstbedienungsladens, einrichten, wo die Leute durchgehen und am Ende bezahlen.« 

Zum Stück

»Komplett daneben« ist eine Komödie in zwei Akten und das Erstlingswerk von Theiss als Schreiber von Komödien. Das Stück fand beim Kaiser-Verlag großen Anklang und wird von dem renommierten Verlag im deutschsprachigen Raum vertrieben. 

Inhalt: Michael zeigt wenig Engagement, sich um eine neue Arbeitsstelle zu bemühen. Mit seinem ebenfalls arbeitslosen Schwager lassen sie die Dinge des Tages eher locker angehen. Ganz zum Ärger von Michaels Ehefrau Monika, die, mitten im Arbeitsleben stehend, null Unterstützung von den beiden bekommt. Doch Michael und Herbert haben eine glorreiche Idee: Sie bewerben sich heimlich bei einer Travestie-Showgruppe, um endlich durchzustarten und das große Geld zu verdienen. Könnte klappen, wäre da nicht Gertrud, die überall herumschnüffelt, wäre da nicht die Dame von der Casting-Agentur, die bei ihnen auftaucht, wäre da nicht der Bankräuber Eddi mit dem Koffer voller Geld und wäre da nicht Monika, die unvermutet aus der Arbeit zurückkommt.

// Spieltermine

Komplett daneben

Vorstellungen: Mi., 3. 11.; Fr., 5. 11.; Sa., 6. 11.; So., 7. 11. (17 Uhr); Mi., 10. 11.; Fr., 12. 11.; Sa., 13. 11.; So., 14. 11 (17 Uhr).
Einlass: 19.15 Uhr (7. und 14. um 16.15 Uhr)
Beginn: 20 Uhr (7. und 14. um 17 Uhr)

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren