Heilige Messe am Sonntag via FacebookAusgabe 11 | Donnerstag, 12. März 2020

Corona-Präventionsmaßnahmen in der Stadtpfarre Wolfsberg: Absage des Gottesdienstes, Live-Stream, nächtliche Anbetung, Rosenkranzgebet.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. In der Stadtpfarre Wolfsberg wird die um 10.15 Uhr stattfindende Sonntagsmesse in der Markuskirche, die durchschnittlich über 180 Leute besuchen, abgesagt. Stattdessen wird vorübergehend sonntags um 10.15 Uhr eine Facebook-Liveübertragung der Heiligen Messe aus der Hauskapelle zur Verfügung gestellt.

Alle anderen Gottesdienste werden in der Stadtpfarre - wie gehabt - gefeiert (die Vorabendmesse am Samstag um 18 Uhr und die Abendmesse am Sonntag um 18 Uhr in der Markuskirche sowie alle Gottesdienste in den Filialkirchen sonntags um 8.45 Uhr). 

Zusätzlich wird bis 3. April in der Hauskapelle jedem Dienstag ab 18 Uhr bis Mittwoch 18 Uhr eine 24-Stunden Anbetung gehalten. Jeden Samstag um 17 Uhr wird zudem in der Markuskirche vor dem allerheiligsten Sakrament der Rosenkranz gebetet. 

Zusätzlich muss die Hl.Haupt-Andacht abgesagt werden. Ob und inwieweit Feierlichkeiten in der Karwoche betroffen sind, wird erst Anfang April bekannt gegeben. Auch zum 4. Fest der Barmherzigkeit wird es zeitnah weitere Informationen geben. 

Die Markuskirche wird tagsüber nach wie vor in der Zeit von 8 bis 18 Uhr geöffnet sein. Menschen sind eingeladen, im persönlichen Gebet zu verweilen, eine Kerze anzuzünden und Ruhe zu finden. Das Pfarrbüro ist von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 12 Uhr sowie am Mittwoch von 17 bis 18 Uhr. Darüber hinaus ist das Büro unter 04352/2452 telefonisch erreichbar.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren