Faschingssitzungen in St. Andrä abgesagtAusgabe 47 | Donnerstag, 25. November 2021

Auch ein Grund: Kulturinitiative will „niemanden ausgrenzen“

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Andrä. „Da unser Fasching auf den Säulen der Verbundenheit, des Humors, der Geselligkeit und der Vielfalt beruht und dies zum gegenwärtigen Zeitpunkt leider nicht in der gewohnten „NiaGnua Umgebung“ möglich ist, haben wir uns dazu entschlossen, die Sitzungen 2022 ersatzlos abzusagen.“ Mit diesen Worten gab die Kulturinitiative St. Andrä den Ausfall ihrer traditionellen Faschingssitzungen, die am 28. Jänner 2022 im Rathaus der Bischofsstadt ihre Premiere hätten feiern sollen, bekannt.

Als ausschlaggebend für diesen Schritt führt die Gilde an: „Normalerweise stecken wir um diese Zeit bereits mitten in den Vorbereitungen wie Proben der Akteure und Garde, Planung der Wirtschaft, Maske oder Technik. Um dann eine zufriedenstellende und wirtschaftliche Abwicklung unsererseits gewährleisten zu können, bedarf es dem vollem Umfang unserer Tätigkeit und unserem Konzept des St. Andräer Faschings, jedoch ist dies nach derzeitigem Standpunkt leider nur ein Wunschdenken.“

Und: „Auch wenn es unter verschärften Bedingungen, beispielsweise 2G oder 2GPlus möglich wäre, Sitzungen veranstalten zu können, halten wir es nicht für sinnvoll, in einer ohnehin angespannten Zeit diese durchzuführen, zumal wir auch niemanden ausgrenzen wollen, denn Fasching sollte verbinden und vereinen. Jeder sollte die Möglichkeit bekommen, der einfachsten Sache der Welt – dem Lachen – nachzukommen, um damit seine Alltagssorgen für ein paar Stunden zu vergessen. Genau aus diesem Grund finden wir eine Ausgrenzung auf Basis eines Gesundheitsstatus nicht fördernd oder zielführend.“

Sollte die Kulturinitiative im Frühjahr bzw. Sommer 2022 Veranstaltungen durchführen, will sie darüber rechtzeitig informieren.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren