Fahrverbot für Schwerverkehr in Frantschach wurde verlängertAusgabe 21 | Mittwoch, 20. Mai 2020

Das Lkw-Fahrverbot durch Frantschach-Gertraud - ausgenommen Ziel- und Quellverkehr - wurde um ein Jahr verlängert.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Frantschach-St. Gertraud. Etliche Jahre kämpfte die Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud für ein Lkw-Fahrverbot, ausgenommen Ziel- und Quellverkehr für den Bezirk Wolfsberg. Im Vorjahr trat Mitte November ein bis 15. Mai 2020 befristetes Fahrverbot für Lkws durch Frantschach-St. Gertraud in Kraft.

Der Lkw-Verkehr wurde seither genau beobachtet. Und man kam zum Ergebnis, dass es seit Inkrafttreten des Fahrverbots zu einem Rückgang von ca. 180 Lkw-Fahrten pro Tag durch Ort kam. Nun wurde das Fahrverbot bis Mitte Mai 2021 vom Land Kärnten verlängert. »Die Analyse des Schwerverkehrs durch Frantschach während des Fahrverbots zeigt uns, dass es der absolut richtige Weg ist und nach dem Ablauf im nächsten Jahr unbefristet verordnet werden muss«, meint Bürgermeister Günther Vallant (SPÖ), der weiter erklärt: »Die Zahlen, die wir nun haben, entsprechen leider nicht zu 100 Prozent der Realität. Denn seit Mitte März ist der Warenverkehr durch den coronabedingten Shutdown fast vollkommen zum Erliegen gekommen. Außerdem ist während des Testbetriebs eine Zählstelle ausgefallen. Und man darf nicht vergessen, normalerweise gehen im April zahlreiche Bautätigkeiten los, was wiederum zu einem Anstieg des Lkw-Verkehrs führt.«

Die Einhaltung des Fahrver-bots wurde von der Exekutive auch streng kontrolliert. In Frantschach wurde auf dem Parkplatz gegenüber vom GH Gutschi eine Kontrollstelle eingerichtet. Fast 100 Anzeigen wurden von Dezember bis April wegen Nichteinhaltungs des Fahrverbots  ausgestellt.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren