Spenden aus Friedenslichtaktion an Lavanttaler Familien übergebenAusgabe 2 | Donnerstag, 14. Januar 2021

Bei der Friedenslichtaktion der Feuerwehr wurden Spenden in Höhe von 21.000 Euro eingenommen.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. In der Vorwoche übergaben Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfgang Weißhaupt und sein Stellvertreter Magnus Semmler im Beisein von Bezirksjugendbeauftragtem Alfred Gollob die Spenden aus der Friedenslichtaktion 2020 der Feuerwehrjugend und der Feuerwehren des Bezirks.  

Dabei konnte eine Spende von 21.000 Euro von den Feuerwehrjugendmitgliedern und ihren Betreuern an vier bedürftige Familien aus dem Lavanttal übergeben werden.

Weißhaupt bedankte sich in seiner Ansprache bei der Feuerwehrjugend und den Feuerwehren des Bezirkes, die diese Aktion jährlich mit großem Engagement durchführen. Ein weiterer Dank galt dem Bezirksjugendbeauftragten OBI Alfred Gollob und seinem Sohn Kevin, die heuer bereits zum zweiten Mal das Friedenslicht in Linz für die Feuerwehren von ganz Kärnten abgeholt haben. Weißhaupt betonte, dass jeder gespendete Euro direkt und unbürokratisch bei den Familien ankommen würde. 

Seit Beginn Aktion vor zwölf Jahren, konnten 118.000,- Euro an Spenden an bedürftige Familien im Bezirk Wolfsberg übergeben werden. 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren