Beste Übersicht ist im Nissan Qashqai garantiertAusgabe 11 | Mittwoch, 11. März 2020

Das japanische SUV gilt als Vorreiter im Segment – und diese Erfahrung ist seh- und spürbar. Während das Exterieur dezent aber trotzdem modern ist, setzt Nissan im Innenraum auf eine hervorragende Rundumsicht, Komfort und den Einsatz neuester Technik.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Unverkennbare Front- und Heckscheinwerfer verleihen dem Qashqai seine typische Optik. Der Nissan-typische »V-Motion«-Kühlergrill sorgt für einen bulligen Auftritt. Zu überzeugen wusste bei der Testfahrt besonders die gute Übersicht im Innenraum. Foto: Tripolt

Artikel

Wolfsberg. Der Qashqai zählt zu Nissans Bestsellern. Vor etwas über zwölf Jahren lief der erste SUV vom Band und gilt damit als ein Vorreiter im SUV-Segment.
Zur Verfügung gestellt von Auto Dohr, hatten die Unterkärntner Nachrichten die Möglichkeit, den Nissan Qashqai zu testen.

Wohlfühlzone Interieur
Zu den Highlights des japanischen SUVs zählt unter anderem der Innenraum. Das sportliche Multifunktionslenkrad liegt nicht nur gut in der Hand, es verleiht dem SUV eine deutlich agilere Optik im Innenraum und bietet beste Sicht auf das fünf Zoll große Fahrerinformationssystem. Per Lenkrad wird zwischen den einzelnen Anzeigen gewechselt, die dem Fahrer die wichtigsten Informationen liefern.

Komplett überarbeitet wurde das Infotainment-System. Auf dem sieben Zoll großen Multitouchscreen finden sich Features wie 3D-Karten, Smartphone-Integration und ein personalisierbares Home-Menü. Über den Talk-Button am Lenkrad lassen sich Sprachbefehle für Navigation, Musik und Telefon aktivieren.

Auf der Straße konnte der Test-Qashqai ebenfalls überzeugen. Der 150-PS-Dieselmotor sorgt für dynamischen Vortrieb. Auch das manuelle Sechs-Gang-Getriebe steht dem Japan-SUV gut zu Gesicht. Die Lenkung wirkt sportlich und direkt.

Die Qual der Wahl
Wenn es darum geht, sich seinen Wunsch-Qashqai zusammenzustellen, hat man als Kunde die Qual der Wahl. Zwei Benziner mit 140 bzw. 160 PS sowie zwei Dieselmotoren mit 115 bzw. 150 PS stehen zur Auswahl. Stehen für die beiden Benzin-Varianten ausschließlich Vorderradantrieb und ein manuelles Sechs-Gang-Getriebe bzw. Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Auswahl, werden die Dieselvarianten zusätzlich um den »All Mode 4x4i«-Allradantrieb und das »Xtronic«-Automatikgetriebe ergänzt.

Neben Motorisierung, Antrieb und Getriebe bietet Nissan satte fünf unterschiedliche Ausstattungsvarianten und zahlreiche Pakete für den Qashqai an.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren