Auf der Suche!Ausgabe | Mittwoch, 28. Februar 2018

ORF Kärnten sucht gemeinsam mit den Partnern Land Kärnten, Hirter Bier und den Kärntner Raiffeisenbanken den Chor des Jahres.

E-Mail

27480 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

 

Wolfsberg/Klagenfurt. Auch heuer sucht der ORF Kärnten gemeinsam mit den Partnern – Land Kärnten, Hirter Bier und den Kärntner Raiffeisenbanken – den „Chor des Jahres“. Der Chorwettbewerb wurde 2012 ins Leben gerufen und findet heuer bereits zum vierten Mal – also alle zwei Jahre – statt. „Er ist ein Angebot an das ,Singende Kärnten‘, mit seinen Leistungen eine noch breitere Öffentlichkeit zu erreichen“, so ORF Kärnten Landesdirektorin Karin Bernhard.

Neuerungen 2018 Es wird jeweils ein Sieger pro Kategorie zum „Chor des Jahres“ gekürt. Weiters gibt es heuer kein Pflichtlied, um den Ensembles die größtmögliche Freiheit zu geben. Einzuhalten sind lediglich die Vorgaben, dass das frei wählbare Programm drei Lieder und zumindest ein Kärntnerlied enthalten muss. Der „Chor des Jahres 2018“ wird in folgenden Kategorien ermittelt: Gemischter Chor Frauenchor/Männerchor Kleingruppe (bis acht Sänger) Jugendchor/-ensemble

Hochkarätige Jury Neben den Mitgliedern der letzten Jahre verstärkt eine weitere Persönlichkeit die Fachjury: Nataliya Lukina, gebürtige Ukrainerin, u. a. ehemalige Chorleiterin des Landesjugendchores Südtirol, international gefragte Chorleiterin, Sängerin, Stimmpädagogin und Orchesterdirigentin. In bewährter Weise übernimmt Bernhard Zlanabitnig, Intendant der Musikwochen Millstatt und erfolgreicher Chorleiter, wieder den Jury-Vorsitz. Außerdem in der Jury mit dabei: Reinhold Haring, Chorpädagoge, Juror und Fachexperte aus der Steiermark; Günther Antesberger, Komponist, Musikwissenschaftler und Leiter der Musikabteilung im ORF-Landesstudio Kärnten i. R.; Petra Schnabl-Kuglitsch, ehemalige Chorleiterin des Grenzlandchores Arnoldstein, national und international gefragte Chor- und Stimmpädagogin und Sängerin.

Vorentscheidungen und Finale 4. Oktober im Kulturhaus der Stadtgemeinde Althofen 11. Oktober im Haus der Musik in St. Stefan 18. Oktober in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach 25. Oktober im Festsaal des Rathauses Kötschach Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Es gibt gleich nach der Darbietung eine kurze verbale Beurteilung und am Ende der Vorausscheidung werden jene Teilnehmer bekannt gegeben, die sich mit ihrer Leistung für das Finale qualifizieren konnten. Die Vorentscheidungen und das Finale, das am 8. November um 19.30 im Konzerthaus Klagenfurt durchgeführt wird, werden live in Radio Kärnten übertragen.

Nominierung zum Publikumsliebling Bei jeder Vorentscheidung können die Radio Kärnten Hörer nach dem Auftritt des letzten Chores mittels Internet-Voting auf kaernten.ORF.at ihren Favoriten zum „Publikumsliebling“ wählen, der noch während der Radio Kärnten Live-Sendung bekannt gegeben und geehrt wird. Das Ensemble mit der größten relativen Mehrheit an Publikumsstimmen über alle Vorentscheidungen hinweg wird im Finale mit dem Gesamt-Publikumspreis ausgezeichnet – unabhängig davon, ob es sich durch die Jury für das Finale qualifizieren konnte.

Anmeldung Aus organisatorischen Gründen können nur die ersten 40 schriftlich eingehenden Anmeldungen in den Wettbewerb aufgenommen werden. Anmeldungen (formloses Mail) können unter chor.kaernten@orf.at eingereicht werden. Anmeldeschluss: 29. Juni 2018.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren