»Frunix« konnte bei »2 Minuten, 2 Millionen« gleich vier Investoren vom Konzept überzeugenAusgabe 08 | Mittwoch, 24. Februar 2021

Weil ihre Kinder unter diversen Unverträglichkeiten gelitten haben, begann Renée Hanslik sich mit der Entwicklung von fructosefreien Produkten zu beschäftigen. Ihre Erzeugnisse präsentierte sie den Investoren der Puls4-Start-up-Show, die sie damit überzeugen konnte.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Renée Hanslik in ihrer Manufaktur in Bad St. Leonhard. Bild unten: Renée Hanslik und ihr Mann Christoph Hanslik freuen sich mit den Investoren über den Deal. Fotos: Tripolt (1), Puls4 / Gerry Frank (1)

Artikel

Bad St. Leonhard, Wien. Renée Hanslik ist Mutter von vier Kindern, die immer wieder mit Lebensmittelunverträglichkeiten zu kämpfen hatten. Sie entwickelte daraufhin die Rezept-Plattform »mitohnekochen«, die es ermöglicht, die Rezepte auf verschiedene Unverträglichkeiten zu filtern. Durch die Community dort erkannte sie vor 15 Jahren den Bedarf...

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe Nr. 08 der Unterkärntner Nachrichten.

Sie können den ganzen Artikel online lesen, wenn Sie sich oben rechts anmelden!

Auch mit einem Digital-Abo können Sie alle Funktionen inkl. ePaper uneingeschränkt nutzen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel freizuschaltenAnmeldenHier Registrieren

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren