Nikita Mataln und Charly Raneg wollen mit »Liebesding« die Radiowelt erobernAusgabe 39 | Mittwoch, 23. September 2020

Nikita Mataln hat im Wolfsberger Charly Raneg einen Produzenten gefunden, der ihren musikalischen Ideen und Texten den letzten Schliff verleiht. Jüngstes Ergebnis ihrer Zusammenarbeit ist das Lied »Liebesding«.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Anfang dieses Jahres führte der Weg der Sängerin und Songwriterin Nikita Mataln aus Sachsenburg nach Wolfsberg. Ein außergewöhnliches Hochzeitsgeschenk für ihren Bruder – das Lied »Magie« – nahm sie im Karamedia-Tonstudio von Produzent Charly Raneg in Wolfsberg auf. Ein weiterer Text und ein Demo der Sängerin waren nun die Grundlage für den aktuellen Song »Liebesding«, der ebenfalls von Raneg produziert wurde. »Es war einfach super. Ich habe Charly mein Demo geschickt und er hat aus meiner Idee einen wunderschönen Song gemacht«, schwärmt Mataln über die Zusammenarbeit. Das Ergebnis ist ein moderner Popsong mit coolem Arrangement und mitreißenden Beats.

»In Mundart zu singen ist für mich die beste Möglichkeit, meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen«
Nikita Mataln
Sängerin

Mataln, die unter anderem mit der Kelag Bigband und anderen Formationen auftritt und außerdem Musicaldarstellerin ist, singt »Liebesding« im Kärntner Dialekt: »In Mundart zu singen ist für mich die beste Möglichkeit, meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Sie ist der direkte Weg zu meiner Seele und wird immer meine erste Liebe und Leidenschaft sein.«

Im Radio zu hören

»Der aktuelle Song wird noch viele Hörer berühren und vielen Menschen Freude bereiten«, ist sich Produzent Raneg sicher, »es kommt alles vom Herzen, was Nikita macht und diese Herzlichkeit und Liebe sind auch im Song zu spüren.« Gespielt wird »Liebesding« derzeit auf den Radiosendern Tirol, Osttirol und Burgenland, weitere sollen folgen.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren