Bevorzugte Urlaubsziele der Lavanttaler Politiker sind das Meer und die heimischen Berge und Seen Ausgabe 28 | Mittwoch, 14. Juli 2021

Bild links: Daniel Fellner verbringt seinen Urlaub in diesem Jahr zu Hause, auf einer Baustelle. Mitte: Harald Trettenbrein mit Frau Veronika genossen ihren Urlaub in Kroatien. Rechts: Armin Geissler mit seinem Enkelsohn Louis Mattheo werden in diesem Jahr die heimischen Seen erkunden. Fotos: privat

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Bild links: Daniel Fellner verbringt seinen Urlaub in diesem Jahr zu Hause, auf einer Baustelle. Mitte: Harald Trettenbrein mit Frau Veronika genossen ihren Urlaub in Kroatien. Rechts: Armin Geissler mit seinem Enkelsohn Louis Mattheo werden in diesem Jahr die heimischen Seen erkunden. Fotos: privat

Artikel

Lavanttal. Beim Urlaub der Spitzenpolitiker denken viele gleich an teure Fernreisen, doch die Realität sieht anders aus. Viele der Lavanttaler Politiker bleiben im Tal bzw. in der näheren Umgebung. 

Seele baumeln lassen

Der Urlaub für den ÖVP-Nationalratabgeordneten Johann Weber steht noch an. »Ich fahre traditionell schon seit vielen Jahren im Sommer einige Tage ans Meer, so auch heuer wieder nach einem Jahr Pause. Das Ziel mit meiner Familie ist wiederum Istrien«, erzählt Weber. Baden, Schwimmen, Schnorcheln, Radeln, Walking, Kulinarik usw. stehen ebenso auf dem Programm wie einfach abschalten und die Seele baumeln lassen. 

Danach folgt eine Woche in Österreich mit Wandern, Mountainbiken. Der Nationalrat bezeichnet es so: »Ein Aktivurlaub zum Energietanken.« 

Kein Urlaub

Der Urlaub ist für den FPÖ-Nationalratsabgeordneten Christian Ragger in diesem Jahr gestrichen. Ragger, der auch als Rechtsanwalt tätig ist, sagt: »Dadurch, dass ich beruflich aktuell sehr viel Arbeit habe, gibt es in diesem Jahr keinen Urlaub für mich. Ich werde höchstens, wenn es die Zeit zulässt, vereinzelt einen Tag frei nehmen und ein bisschen auf unseren Bergen wandern oder auf die Jagd gehen. Ansonsten steht bei mir diesmal nichts auf dem Programm.«

Hausbau statt Urlaub

Keinen Urlaub geplant hat auch Landesrat Daniel Fellner (SPÖ) aus St. Andrä. »Wir bauen zu Hause gerade um und ich versuche, die freien Tage auf der Baustelle zu verbringen. Sollte noch Zeit bleiben, dann werde ich sie auf den sensationellen Hütten der Sau- und Koralpe bei einer guten Jause verbringen«, gibt Fellner preis.

Wasserwege erkunden

Für SPÖ-Landtagsabgeordnete Claudia Arpa geht es zunächst hoch hinaus: Sie wird sich beim Wandern mit ihrer Familie in den Bergen entspannen. »Danach zieht es uns einige Tage ans Meer. Mit im Gepäck das Buch ›Das Café am Rande der Welt‹ von John Strelecky«, erzählt Arpa. Nicht fehlen darf das Familien-Stand-Up-Paddle, mit dem Arpa die Wasserwege erkunden wird. 

Berge und Meer

Der Landtagsabgeordnete HaraldTrettenbrein (FPÖ) hat seinen Urlaub bereits hinter sich. »Nach dem vergangenen Jahr war die Sehnsucht nach dem Meer schon sehr groß, daher war ich mit meiner Gattin Veronika  einige Tage in Kroatien«, erzählt Trettenbrein. Der restliche Sommer ist für die drei Enkelkinder Anna, Leo und Emma reserviert. Auch Tagesausflüge in Kärnten und in den angrenzenden Bundesländern sind geplant. »Natürlich geht es auch so oft wie möglich auf unsere schönen Almen: Wanderungen auf der Saualm und der Koralm sind jedes Jahr im Programm.  Im Herbst geht es, wie schon seit Jahren, einige Tage nach Südtirol«, so Trettenbrein.

Urlaub in Kärnten

Der SPÖ-Landtagsabgeordnete Armin Geissler tritt seinen Urlaub im August an. Er wird ihn mit Tochter Christina, ihrem Lebensgefährten Marcel und Enkelsohn Louis Mattheo in Kärnten verbringen. »Im Vorjahr waren die Berge dran, heuer werden wir einige Seen – beginnend mit dem St. Andräer See über den Badesee in Lavamünd bis hin zum Weißensee – besuchen, wobei das Hauptaugenmerk natürlich auf der Region Unterkärnten liegt«, sagt Geissler.  

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren