Mercedes EQT: Seriennahe Studie des Elektro-VansAusgabe 21 | Mittwoch, 26. Mai 2021

Mit dem seriennahen Konzeptfahrzeug EQT gibt Mercedes-Benz einen Ausblick auf das neueste Modell im Segment der »Small Vans«. Wann genau die vollelektrische Variante auf den Markt kommen wird, ist derzeit noch genauso unklar wie der Einstiegspreis.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redaktion Von Unterkärntner Nachrichten Redaktion officeno@spamunterkaerntner.at
Die EQ-typische Black-Panel-Front mit Sternen in 3D-Effekt ist das Markenzeichen der EQ-Familie. Serienmäßig verfügt das Concept EQT über LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten. Der Innenraum wird von weißem Leder und modernen Formen bestimmt. Seine Premiere im Segment der »Small Vans« feiert das Infotainmentsystem »MBUX«. Foto: Daimler AG

Artikel

Mit dem Concept EQT gibt Mercedes-Benz Vans einen konkreten Ausblick auf das erste Premium-Fahrzeug für Kunden im Small-Van-Segment. Das seriennahe Konzeptfahrzeug bietet bis zu sieben Personen Platz und verfügt über ein großzügiges Gepäckvolumen. Damit überträgt Mercedes-Benz Vans das Konzept der V-Klasse in ein kompaktes Format, mit dem man einen neuen Standard im Segment der Small Vans setzen möchte. Die Verbindung von Premiumkomfort und Funktionalität mit elektrischem Fahrspaß unterstreicht das Concept EQT mit einem E-Longboard, das passgenau im Laderaum des Fahrzeugs integriert ist.

Die Studie misst 4.945 Millimeter in der Länge, 1.863 Millimeter in der Breite und 1.826 Millimeter in der Höhe und  verfügt auf beiden Seiten über weit öffnende Schiebetüren, damit die beiden vollwertigen Einzelsitze in der dritten Reihe leicht zu erreichen sind. In der zweiten Sitzreihe lassen sich drei Kindersitze nebeneinander montieren. Ein Panoramadach mit aufgelasertem Sternenhimmel sorgt für einen lichtdurchfluteten Innenraum. Durch seine Flaschenform, die von vorne nach hinten schmaler wird, entsteht zudem optische Länge. Das steile Heck mit aufrechter Heckklappe und Fenster ermöglicht einen geräumigen Laderaum. Wer mehr Platz braucht, kann die Sitze in der dritten Reihe umklappen oder entfernen. So findet alles mögliche an Freizeitequipment Platz.

Das E-Longboard befindet sich in einem doppelten Boden unter einem Deckel aus Plexiglas, der in einen Aluminiumrahmen eingefasst ist und eben mit dem Laderaumboden abschließt.

Optisch ist das Concept EQT auf Anhieb als Mitglied der Mercedes-EQ Familie zu erkennen. So verfügt auch das EQT über die charakteristische Black-Panel-Front mit LED-Frontscheinwerfern. Die Sterne mit 3D-Effekt ziehen sich in unterschiedlicher Größe von der Front über die 21 Zoll großen, glanzgedrehten Leichtmetallräder und das Panoramadach bis zum E-Longboard im Heck. Hinzu kommt ein Leuchtband, das die LED-Scheinwerfer sowie die LED-Heckleuchten miteinander verbindet.

Schwarz und Weiß im Innenraum
Der Innenraum des Concept EQT ist geprägt von einem Kontrast in Schwarz und Weiß. Die Sitze sind mit weißem Nappaleder bezogen. Ein Blickfang im Interieur ist die Instrumententafel mit ihrer außergewöhnlichen Form. Oberhalb des Kombiinstruments befindet sich ein praktisches, halbgeschlossenes Ablagefach für den schnellen Zugriff auf wichtige Utensilien oder Dokumente. Zusätzlich unterstreichen runde Lüftungsdüsen in Hochglanzschwarz, galvanisierte Zierteile und das Multifunktionslenkrad mit »Touch Control«-Buttons die hochwertige und moderne Optik. Ebenfalls an Bord sind ein Ambientelicht an der Mittelkonsole, Türen und im Fußraum.

Zur Verfügung steht auch das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience), das seine Premiere im Segment der »Small Vans« feiert.

Während die von der Studie abgeleitete neue T-Klasse 2022 auf den Markt kommen soll, folgt die vollelektrische Variante später. Einen genauen Zeitpunkt hat der Hersteller noch nicht genannt.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren