Die alte Gebietskrankenkasse ist weiter verwaist: Wer will sie günstig haben?Ausgabe 16 | Mittwoch, 21. April 2021

Um 170.000 Euro werden jetzt 235 Quadratmeter Fläche in der Wiener Straße in Wolfsberg angeboten, wo bis 2019 die GKK ordinierte. Der Preis scheint angesichts der Immobilienentwicklung nicht überteuert.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Horst Kakl Von Horst Kakl kaklno@spamunterkaerntner.at
Die früheren Räume der Gebietskrankenkasse in der Wiener Straße 4 haben bisher keinen Nachnutzer gefunden. Noch immer finden sich an den Türen Hinweiszettel mit dem alten GKK-Logo. Sie stehen jetzt zum Verkauf, ein Bereich wird um 170.000 Euro angeboten. Foto: Hok

Artikel

Wolfsberg. Am 31. Jänner 2019 eröffnete die Kärntner Gebietskrankenkasse – wie sie damals noch hieß – ihre neue Bezirkszentrale am Wolfsberger Rossmarkt. Damit endete die Arä in der Wiener Straße 4, in der die Krankenkasse seit 1971 beheimatet war. Diese Räume befinden sich nun im Besitz der MID-Bau, die das neue Gebäude am Rossmarkt errichtet hat. Damals hieß es, MID werde die alte Geschäftsstelle in Wohnungen oder Büros umwandeln, nötige Adaptierungsarbeiten hätten 2019 starten sollen. Dazu ist es nicht gekommen. Die Flächen in der Wiener Straße stehen zum Verkauf.

»Es sind wunderschöne Räume«, sagt MID-Bauleiter Robert Knauder, »die zu einem günstigen Preis angeboten werden.« Er ist sicher, dass sich ein Käufer dafür finden werde. Die Kasse hatte mehrere Bereiche des Hauses genutzt, zumindest ein Teil ist auf diversen Immobilien-Plattformen zu finden, die dort unter der Oberzeile »Büro- und Ordinationsräumlichkeiten« angeboten werden. Es handelt sich um sechs und ein halbes Zimmer, die zusammen eine Größe von 235 Quadratmeter besitzen. Dazu gibt es auch ein 36 Quadratmeter großes Kellerabteil. 

»Großzügig, hell, viel Licht«

Die Räume selbst liegen im zweiten Stock und werden in den Anzeigen als »großzügig, hell und lichtdurchflutet« beschrieben. Es bestehe außerdem die Möglichkeit, »aufgrund der Leichtbauweise in der Innenraumgestaltung, die Räumlichkeiten komplett nach eigenen Wünschen und ohne großen Aufwand zu adaptieren«. Der Preis ist mit 170.000 Euro tatsächlich nicht hoch gegriffen. Die Betriebskosten (inklusive Heizung) werden mit 602,50 Euro beziffert. Allerdings: Derzeit scheint es nicht einfach, für Gewerbeobjekte in der Wolfsberger Innenstadt Käufer bzw. Interessenten zu finden. Auf der Plattform »Freiraum«, die von der Firma »Scan« für die Stadt Wolfsberg betrieben wird, findet sich (Stand: 15. April) nicht weniger als 13 Büros und acht Geschäftslokale zur Miete.

Auf dem Eigenheim-Marktsind die Preise zuletzt in die Höhe geschnellt. Kostete 2017 eine 60 Quadratmeter große Wohnung 2.036,45 Euro pro Quadratmeter, stand der Preis im Vorjahr laut wohnungsboerse.net bei 2.807,91 Euro. Eine erhebliche Steigerung, die aber immer noch deutlich unter dem Schnitt liegt. So beträgt der durchschnittliche Quadratmeterpreis in Kärnten für eine Wohnung dieser Größe 3.299,62 Euro, österreichweit sind es 3.466,08 Euro. Dieser Preisspiegel basiert nicht auf Angaben der Gemeinde, sondern auf der Auswertung der in diesem Immobilienportal gelisteten Immobilien.

Preissprung bei Häusern

Auch bei Einfamilienhäusern kletterten die Wolfsberger Preise spürbar. 2017 kostete ein 150 Quadratmeter großes Haus 1.664,99 Euro pro Quadratmeter, 2020 mussten bereits 2.785,44 Euro bezahlt werden. Schließlich hat sich auch bei den Mietpreisen in der Bezirkshauptstadt laut wohnungsboerse.net einiges getan. Kostete eine 60 Quadratmeter große Wohnung 2017 noch durchschnittlich 6,55 Euro pro Quadratmeter und war 2019 sogar auf 6,45 Euro gesunken, kam zuletzt die sprunghafte Verteuerung: Nunmehr werden im Schnitt 9,97 Euro pro Quadratmeter fällig. Mietwohnungen mit einer Größe von 100 Quadratmetern kosteten vor vier Jahren 6,31 Euro pro Quadratmeter, zuletzt waren es 9,21 Euro.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren