Nach 18 Jahren Kampf: In Frantschach-St. Gertraud gilt jetzt ein Fahrverbot für Schwerfahrzeuge Ausgabe 49 | Mittwoch, 4. Dezember 2019

Am Freitag, Punkt 16 Uhr, trat in der Gemeinde ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen, ausgenommen Ziel- und Quellverkehr des Bezirks Wolfsberg, in Kraft. Vorerst ist es bis Mai nächsten Jahres befristet, eine Messung wird über seine Zukunft entscheiden.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Horst Kakl Von Horst Kakl kaklno@spamunterkaerntner.at
Aus und vorbei: Kein Lkw, dessen Ziel- und Quellgebiet nicht im Bezirk Wolfsberg liegt, hat künftig in Frantschach-St. Gertraud etwas verloren. Laut dem Bürgermeister war die Verbesserung der Situation schon am ersten Wochenende zu spüren. Fotos: UN/much

Artikel

Frantschach-St. Gertraud. 18 Jahre lang hat die Gemeinde darum gekämpft. Jetzt endlich hat sie ihr Ziel erreicht – vorerst allerdings befristet bis Mai nächsten Jahres: Seit Freitag, 29. November, um 16 Uhr gilt in Frantschach-St. Gertraud ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen, ausgenommen Ziel- und Quellverkehr des Bezirks Wolfsberg. Bisher...

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe Nr. 49 der Unterkärntner Nachrichten.

Sie können den ganzen Artikel online lesen, wenn Sie sich oben rechts anmelden!

Auch mit einem Digital-Abo können Sie alle Funktionen inkl. ePaper uneingeschränkt nutzen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel freizuschaltenAnmeldenHier Registrieren

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren