Vierter Spatenstich in sechs MonatenAusgabe | Mittwoch, 3. April 2019

Kürzlich erfolgte in Unterholz bei Ettendorf der Baubeginn für den »Bauabschnitt 08« der Kanalisationsanlage Lavamünd. In der Gemeinde ist es bereits der vierte Spatenstich innerhalb der vergangenen sechs Monate.

E-Mail

22750 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Lavamünd. Am Donnerstag der Vorwoche erfolgte der Spatenstich für den Baustart zur Erweiterung der Abwasserbeseitigungsanlage »Bauabschnitt 08«. Mit diesem Bauvorhaben werden die dezentralen Gebiete der Ortschaften Rabenstein, Plestätten/Langensiedlung, Hart, Teilbereich Unterholz, Unterer Lamprechtsberg, Krottendorf und das Bauland Cimenti an den öffentlichen Kanal angeschlossen.

Die gesamte Investitionssumme beträgt rund 900.000 Euro. Die Finanzierung erfolgt mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, dem Wasserwirtschaftsfonds des Landes Kärnten und der Marktgemeinde Lavamünd. Der Anteil der Gemeinde beträgt dabei rund 200.000 Euro.

Die Spatenstichfeier wurde durch Lavamünds Bürgermeister Josef Ruthardt eröffnet. »Dass Lavamünd baut, ist momentan ›in‹. Wo man baut, lebt die Wirtschaft und so soll es auch sein. Für uns als Auftraggeber ist es beruhigend und sehr viel wert, dass wir mit der Firma Steiner-Bau GesmbH einen verlässlichen und regionalen Partner gefunden haben«, so Bürgermeister Ruthardt.
»Als Baureferent ist es mir eine große Freude, diese Spatenstichfeier abhalten zu dürfen. Mit der Fertigstellung des Projekts schließen wir 50 Objekte mit rund 130 Personen auf. Ebenfalls werden zwei Pumpstationen errichtet. Die Bauzeit beträgt rund ein Jahr, aber wir hoffen, dass wir eine Fertigstellung bis Jahresende schaffen. Hut ab vor der Firma Steiner-Bau und den Leuten die hier arbeiten und eine tolle Leistung erbringen. Bedanken möchte ich mich auch beim Planungsbüro CCE Ziviltechniker GmbH«, so Baureferent Gemeindevertreter Emmerich Riegler (SPÖ).

Im Zuge dieser Baumaßnahme wird auch eine Leerverrohrung für den Glasfaserausbau mitverlegt und ein Teil der Ortschaft Unterholz an die öffentliche Wasserversorgungsanlage Lavamünd angeschlossen.

Der vierte Spatenstich
Der Spatenstich für den »Bauabschnitt 08« der Kanalisationsanlage war bereits der vierte in den vergangenen sechs Monaten. Im Oktober 2018 wurde die Spatenstichfeier für den Hochwasserschutz abgehalten, im Februar dieses Jahres für den Hochwasserschutz beim Sägewerk Cimenti. Erst Mitte März begann man mit den Bauarbeiten für den neuen Schlauchturm der Freiwilligen Feuerwehr in Ettendorf.

»Ich werde fast täglich darauf angesprochen, dass bei uns mehrere Projekte umgesetzt werden. Wir sind froh, dass wir rundherum so ein gutes Einvernehmen haben«, freut sich Bürgermeister Josef Ruthardt.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren