Tödlicher Motorradunfall auf der SüdautobahnAusgabe 36 | Freitag, 3. September 2021

Ein 53-jähriger Wolfsberger fuhr einem Pkw auf und kam zu Sturz.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Andrä. Am gestrigen Donnerstag, 2. September, gegen 23 Uhr, fuhr ein 53-jähriger Lenker aus dem Bezirk Wolfsberg mit seinem Motorrad auf der A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Wien im Bereich St. Andrä aus bisher unbekannter Ursache auf den vor ihm fahrenden Pkw eines 20-jährigen Lenkers aus der Steiermark auf. Der Motorradlenker kam zu Sturz und erlitt tödliche Verletzungen. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Im Einsatz standen 30 Kräfte der FF Wolfsberg und FF St. Andrä. Die Südautobahn war in Fahrtrichtung Wien für die Dauer der Berge- und Aufräumungsarbeiten für ca. vier Stunden gesperrt.

ThemenVerkehr, Unfall, Motorrad, Verkehrsunfall, Südautobahn, St. Andrä, Chronik

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren