Die Wolfsberger HTL ist eine von zwei Schulen in Europa, die für einen EU-Preis nominiert wurden Ausgabe 44 | Mittwoch, 28. Oktober 2020

Neben einer Schule aus Luxemburg ist die HTL Wolfsberg die einzige Schule, die für eine Auszeichnung beim »VET Innovators Award« nominiert wurde, die im Rahmen eines europäischen Wettbewerbs verliehen wird. Auch in Österreich wurde die HTL ausgezeichnet.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Die HTL Wolfsberg ist für eine europäische Auszeichnung nominiert wurden. Das Voting geht noch bis 10.November. Foto: KK

Artikel

Wolfsberg. Projekte und Aktivitäten mit Unternehmen sowie das Heranführen an unternehmerisches Denken und Handeln sind wesentliche Ziele, die die HTL Wolfsberg seit vielen Jahren verfolgt. Als Beispiele hierfür wären neben den klassischen fachlichen Projekten der jährliche Firmentag, Klassen- und Laborpatenschaften, die laufende Beteiligung an diversen EU-Projekten und die Zertifizierung als erstes Competence Center für »Entrepreneurship Education in Engineering« in Österreich zu nennen. Auch in diesem Schuljahr darf sich die Wolfsberger HTL über eine besondere Auszeichnung, »The Entrepreneurial School Award 2020«,  sowie die Nominierung zu einer gesamteuropäischen Auszeichnung freuen. Bereits im Frühjahr 2020 nahm die HTL am europäischen Wettbewerb »The Entrepreneurial School Awards« teil, wobei die besten Schulen Österreichs in der Umsetzung von »Entrepreneurship Education« ausgezeichnet wurden. Das Ergebnis ist für die Wolfsberger Schule äußerst erfreulich. Als eine von zwei höheren berufsbildenden Schulen in Österreich erhält die HTL Wolfsberg neben der HAK Oberwart im November dieses Jahres die Auszeichnung »The Entrepreneurial School Award 2020«. 

»Diese Preisverleihung zeigt die Qualität unserer Bildungseinrichtungen, steigert ihren Stellenwert und hebt ihr Engagement vor den Vorhang. Damit wird auch der Stellenwert Kärntens als Standortmarke international sichtbar. Ich gratuliere der HTL Wolfsberg zu diesem wahrhaft grenzenlosen Preis«, sagt Landeshauptmann und Bildungsreferent Peter Kaiser. Der Gratulation schließt sich auch Bildungsdirektor Robert Klinglmair mit Stolz an. »In einer digitalisierten und vom Strukturwandel betroffenen Wissens- und Bildungsgesellschaft nehmen Leuchtturm-Schulen, wie die HTL Wolfsberg, eine zentrale Position ein«, so der Bildungsdirektor.

Nominierung für EU-Preis 

»Die Nominierung der HTL Wolfsberg zu einer gesamteuropäischen Auszeichnung in der Kategorie VET Innovators Award – dabei geht es um die Innovation in der Berufsbildung, die im Rahmen des Wettbewerbs »The Entrepreneurial School - JA Europ« vergeben wird – macht mich besonders stolz«, sagt HTL-Direktor Jürgen Jantschgi. 

Neben der Lycée Technique Agricole Ettelbruck aus Luxemburg, ist die HTL Wolfsberg eine von zwei Schulen, die dafür ausgewählt wurden. Um diesen Erfolg auch auf europäischer Ebene nach Österreich bzw. ins Lavanttal zu holen, gilt es, ein europäisches Online-Voting, das bis 10. November läuft, zu gewinnen.  

Direktor Jantschgi bittet im Namen des gesamten Teams der HTL Wolfsberg um Unterstützung und möchte sich bei allen Lehrkräften, Schülern, Eltern, Absolventen, Partnern aus dem Bildungsbereich, Unternehmenspartnern sowie sonstigen Projektpartnern herzlich für das Engagement bedanken. »Diese Erfolge zeigen, dass wir mit solchen Initiativen den richtigen Weg beschreiten, um die Berufs- und Weiterbildungschancen für unsere Schüler und Absolvent hoch zu halten bzw. weiter zu verbessern«, sagt Schulleiter Jantschgi stolz.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren