FC Alpina holte sich nach einem 5:0-Sieg den Meistertitel in der Fußball-HobbyligaAusgabe 42 | Mittwoch, 16. Oktober 2019

Nach einer spannenden Saison durfte der FC Alpina erstmals über den Titel in der Raiffeisen Hobbyliga jubeln. Den Sieg in der zweiten Liga sicherte sich der Prebler AC, der damit in die erste Liga aufsteigt.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Der FC Alpina kürte sich nach einem 5:0-Sieg über FC Astana zum diesjährigen Sieger in der Lavanttaler Hobbyliga. Foto: KK

Artikel

Wolfsberg. Die letzte Runde der Raiffeisen Hobbyliga hatte es in sich. Das Spiel zwischen Tabellenführer FC Alpina und FC Astana – beide lagen punktegleich an der Spitze – ging mit 5:0 an den FC Alpina.

Die Jungs vom FC Astana Seestadt mussten sich einem taktisch sehr gut eingestellten Fc Alpina geschlagen geben. Die Seestädter fanden besonders in den Anfangsminuten Chancen vor, um in Führung zu gehen. Nach nur zwei Minuten wurde eine hochkarätige Chance vergeben und wenig später traf man nur die Stange. Und so bewahrheitete sich ein altes Sprichwort wieder: Tore die nicht geschossen werden, bekommt man. Die Alpina Kicker gingen praktisch mit ihrer ersten Chance im Spiel mit 1:0 in Führung und legten kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal nach.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Hausherren noch einmal das Letzte aus sich rauszuholen, agierten teilweise mit der Brechstange, doch an diesem Tag wollte dem FC Astana einfach nichts mehr gelingen. Als sich dann der Frust auch noch einschlich, war das Match eigentlich entschieden und somit mussten sich die Kicker vom FC Astana mit 5:0 geschlagen geben und der FC Alpina durfte über den diesjährigen Titel in der 1. Liga der Lavanttaler Hobbyliga jubeln.  

FC Astana Seestadt - FC Alpina 0:5. Tore: Joham 2x, Tuschek 2x, Waich.

Prebl steigt auf

In der zweiten Liga, die heuer erstmals ausgespielt wurde, ging der Titel an den Prebler AC, der damit im kommenden Jahr in der 1. Liga spielen wird. Die Stoani‘s müssen sich aus der ersten Liga verabschieden und spielen nächstes Jahr in der 2. Liga.

FC Gartnerwirt - FC Monte 60‘s 1:3. Tore: Ninaus bzw. Andrejcik 2x, Kopp.
FC Wolves - Borussia Himmelau 3:1. Tore: Fischer, Sticker, Größing bzw. Sturm P. 
Die Stoanis - FC Weberwirt 1:4. Tore: Mostögl bzw. Schatz J., Schatz D., Dohr, Scheiber M. 
GH Stoff - RW Granitztal 7:1. Tore: Sabitzer T., Ebner, Baldauf, Klarmann, Unterkircher, Scharf bzw. Suppick.
FC Lieberampool - Blue Panthers 2:3. Tore: Stugger 2x bzw. Kriegl 2x, Zsolt.

 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren