Die ersten Geschäfte durften wieder aufsperrenAusgabe 16 | Mittwoch, 15. April 2020

Seit Dienstag wird Österreich etappenweise »hochgefahren«. Laut der Verordnung dürfen mit Distanzvorschrift und Masken vorerst Baumärkte, Edelmetallhandel und sonstige Geschäfte mit maximal 400 Quadratmetern Kundenbereich im Inneren aufsperren.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Auch im Lavanttal durften die ersten Geschäfte wieder ihren Betrieb aufnehmen. So sind zum Beispiel seit Dienstag die Geschäfte »Schuhe Neuwirth« (Bild li.), »bunt & grün« (Mitte) und der Elektrofachhandel »Expert Dohr« wieder geöffnet. Die Betreiber hoffen jetzt, dass sie von der Lavanttaler Bevölkerung unterstützt werden. Fotos: privat/kk

Artikel

Wolfsberg. Seit 16. März waren – abgesehen von Lebensmittelhandel, Apotheken, Drogerien, Post, Banken und andere Geschäfte, die für die Grundversorgung notwendig sind – sämtliche Geschäfte in Österreich geschlossen. Nun kommt es auch zu einer schrittweisen Öffnung des Non-Food Handels. Den Beginn machen kleine Geschäfte unter 400 Quadratmeter Verkaufsfläche sowie Baumärkte und Gartencenter. 

Für alle geöffneten Handelsbetriebsstätten schreibt die Verordnung Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus’ vor: Personal im Kundenkontakt und Kundschaft müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Außerdem ist ein Abstand von einem Meter einzuhalten.

Geschäfte öffnen wieder
Durch die neue Verordnung durfte Marion Spörk ihre beiden Blumenläden »bunt & grün« am Dienstag wieder für Kunden öffnen. Einen Monat waren die Standorte im Euco Center und beim FMZ Wolfsberg geschlossen. »Die Mitarbeiter wurden auf Kurzarbeit umgestellt, da niemand wusste, wie lange die Schließung anhalten wird. Nun werde ich die Kurzarbeit aber wieder zurücknehmen«, erzählt Spörk. Finanziell war die Schließung ein harter Schlag.  »Der März und April sind für uns wegen Ostern umsatzstarke Monate, die heuer komplett ausgefallen sind. Aber wir brauchen nicht jammern, es geht allen Unternehmern so«, meint Spörk. Seit Dienstag kann in den beiden Geschäften wieder von 8 bis 18.30 Uhr im Euco Center und von 8.30 bis 18 Uhr im FMZ eingekauft werden. »Wir müssen jetzt neu starten, sind aber gut gerüstet. Wir können das volle Sortiment anbieten«, so Spörk. 

Auch das Schuhaus Neuwirth mit den beiden Standorten in St. Stefan und Bad St. Leonhard hat seit Dienstag wieder geöffnet. Die Krise hat Alfred Neuwirth hart getroffen: »Es ist ein gravierender finanzieller Einschnitt, wenn ein Monat in der Hauptsaison komplett ausfällt.« Die Mitarbeiter mussten in Kurzarbeit geschickt werden, zur Finanzierung der Lagerware und Löhne ein Kredit aufgenommen werden. Während der Schließung lief der Handel zwar telefonisch weiter und es wurden einige Bestellungen verschickt, das Kraut macht es aber auch nicht fett. Nun sind die Geschäfte wieder geöffnet: In St. Stefan von 8.30 bis 18 Uhr und am Samstag von 8.30 bis 12 Uhr, sowie in Bad St. Leonhard von 8.30 bis 12 Uhr und unter der Woche von 14.30 bis 18 Uhr.

Beim Elektrofachhändler Expert Dohr waren während des einmonatigen Stillstands zwar der Störungsdienst und das Büro besetzt, nennenswerte Einnahmen gab es laut Geschäftsführer Dietmar Dohr aber keine. »Zum Glück sind wir ein gesunder Betrieb, so konnten wir diese schwierige Phase schon überstehen. Trotzdem war der finanzielle Aufwand sehr hoch, die Löhne mussten ja weiter bezahlt werden«, meint Dohr. Die Mitarbeiter wurden vorsorglich zur Kurzarbeit angemeldet. »Ich bin gespannt, wie der Verkauf nun anlaufen wird. Viele Menschen haben sich mittlerweile an den Online-Handel gewöhnt. Ich hoffe aber, dass die Bevölkerung nun die heimische Wirtschaft unterstützen wird«, sagt Dohr. 

Da die Elektro- und Photovoltaik-Installation ein sehr wichtiges Standbein des Unternehmens ist, wird auch auf diesem Gebiet auf Stammkunden und neue Aufträge gehofft.

Das Geschäft am Bahnhofsplatz in Wolfsberg ist nun wieder von Montag bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr geöffnet.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren