Wölfe holten gegen AS Roma einen PunktAusgabe 40 | Freitag, 4. Oktober 2019

Nach dem Auftaktsieg gegen Borussia Mönchengladbach hat der WAC am Donnerstag weiter gepunktet. Die Wolfsberger eroberten gegen AS Roma mit einem 1:1 den nächsten Punkt und liegen mit den Italienern punktegleich an der Tabellenspitze.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Graz. Die Wolfsberger starteten frech in die Partie und fanden gleich in der Anfangsphase die ersten Chancen vor. Die Lavanttaler waren fast die gesamte erste Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft.  Die beste Chance auf die Führung hatte Ritzmaier in der 22. Minute, Mirante verhinderte jedoch mit einem Reflex das Kopfball-Tor. In der 27. Spielminute fiel dann völlig unerwartet der Führungstreffer für die Römer. Nach einer falschen Eckball-Entscheidung ging der Ball im Strafraum in Ping-Pong-Manier hin und her und kullerte schließlich ins WAC-Tor. 

Der WAC ließ sich vom Rückstand aber nicht entmutigen. Kurz nach dem Seitenwechsel nahm sich Liendl ein Herz, zog aus rund 20 Metern ab und versenkte den Ball zum 1:1 im Kreuzeck. Am Ende entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Am Ende blieb es aber beim 1:1 und dem nächsten Punkt für den WAC.

Nach der Punkteteilung liegt der WAC in der Tabelle  mit vier Punkten und einem Torverhältnis von 5:1 ex aequo mit AS Roma an der Spitze. In der nächsten Partie treffen die Kärntner am 24. Oktober auswärts auf den vermeintlich leichtesten Gruppengegner Istanbul Basaksehir. 

> > zur Bildergalerie

 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren