Lukas Schmitz verlässt die Wölfe ablösefreiAusgabe 20 | Sonntag, 10. Mai 2020

Der 31-jährige Linksverteidiger wird den RZ Pellets WAC nach dieser Saison verlassen. Sein neuer Verein ist die VVV-Venlo in der niederländischen Eredivisie.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Lukas Schmitz lief bislang in 62 Spielen für den WAC auf, in denen er drei Tore erzielte und sechs Vorlagen beisteuerte. Foto: Pulsinger

Artikel

Wolfsberg. WAC-Linksverteidiger Lukas Schmitz wird den Verein im Sommer ablösefrei in Richtung Niederlande verlassen. Das gab sein neuer Verein, die VVV-Venlo, am Samstag bekannt. "Ich habe die niederländische Eredivisie immer mit großem Interesse verfolgt. Es wird offensiver Fußball praktiziert, das passt zu mir. Ich freue mich bereits darauf, für den VVV-Venlo auflaufen zu dürfen", wird Schmitz auf der Website seines neuen Vereins zitiert. Der 31-Jährige unterschreibt einen Zweijahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr. VVV-Venlo lag zum Zeitpunkt des Corona-bedingten Ligaabbruchs auf dem 13. Tabellenplatz.

Schmitz, der im Sommer 2018 zum WAC wechselte, absolvierte für die Wölfe 62 Partien, in denen er drei Treffer erzielte und sechs Vorlagen beisteuerte. Der Deutsche spielte in seiner Karriere bereits unter anderem für Fortuna Düsseldorf, Werder Bremen oder Schalke 04 und durfte sowohl Erfahrungen in der Champions League (mit Schalke 04) als auch in der Europa League (mit dem WAC im vergangenen Herbst) sammeln.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren