Artikel

St. Andrä. Die Brandursache liegt derzeit im Dunkeln. In der Nacht auf Mittwoch, 2. Dezember, brach in einem unbewohnten und einsam gelegenen Wohnhaus aus Holz in Pölling in der Gemeinde St. Andrä ein Feuer aus. Das Gebäude wurde dabei völlig vernichtet. Der Brand wurde gegen 6.30 Uhr von entfernt lebenden Nachbarn zufällig entdeckt, die die Feuerwehr verständigten. Im Einsatz stand die FF Pölling mit sechs Mann, die nur mehr Nachlöscharbeiten durchführen konnten. Verletzt wurde niemand, die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Laut Polizei wurden Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache eingeleitet.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren