Kochen in Zeiten des Corona-Lockdown – die besten Rezepte aus dem Tal für die Zeit zu HauseAusgabe 48 | Mittwoch, 25. November 2020

Der aktuelle Lockdown ändert bei vielen Menschen auch die Art der Ernährung. Statt Fast-Food und Restaurant ist vermehrt kochen zuhause angesagt. Dazu haben die Unterkärntner Nachrichten einige Rezepte zusammengestellt, die wir den Lesern vorstellen möchten.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Der Bad St. Leonharder Koch, Dieter Dohr vom Badido, hat für die Unterkärntner Nachrichten ein »Lockdown-Menü« zusammengestellt, das man einfach und schnell selbst zuhause zubereiten kann.

Auf dem Plan steht zunächst eine Petersilienschaumsuppe, als Hauptgericht gibt es Saiblingsfilet mit Kartoffelkruste, Sauce Hollandaise und Gemüse. Und als Nachtisch wird ein Apfeltörtchen vom Lavanttaler Apfel serviert.

Vorspeise

Petersilienschaumsuppe.

Zutaten: 1 l. Rindsuppe, 1 Stk. Sellerie, 2 Stk. Zwiebel, 2 Esslöffel Butter, 1/8 l. Weißwein, 1 Bund Petersilie, ¼ l. Sahne. 

Geschälter und in Würfel geschnittener Sellerie mit grob geschnittenen Zwiebel in Butter andünsten. Mit Weißwein ablöschen, mit Rindsuppe und Sahne aufgießen und leicht kochen lassen (ca. 15 Min.). Petersilie waschen und von den Stielen befreien und ca. fünf Min. mitkochen lassen. Zum Schluss alles mit einem Stabmixer fein mixen und durch ein Sieb abseihen. 

Anrichten:  Sie können die Suppe mit Brot-Croutons servieren.

Hauptspeise 

Einheimisches Saiblings-Filet mit Kartoffelkruste, Sauce Hollandaise und frischem Gemüse. 

Zutaten: 4 Saiblings-Filets, 2 mehlige Kartoffeln, Salz; Gemüse: 1 Stk. frischen Brokkoli, 2 Stk. Karotten. 

Saiblings-Filet mit einer Pinzette entgräten (Mittelgräte), mehlige Kartoffeln schälen, mit einer groben Käsereibe aufreiben, Wasser auspressen und leicht salzen. 

Fisch-Filet leicht salzen und die Kartoffelmasse gleichmäßig verteilen. Olivenöl in eine Pfanne geben (mit mittlerer Hitze), Fisch mit der Kartoffelseite als erstes herausbraten. Zum Schluss wenden und fertig braten. 

Tipp: Die Filets nicht länger als drei Minuten auf jeder Seite anbraten.

Sauce Hollandaise: 150 g Butter, 3 Dotter;  Reduktion für Sauce Hollandaise: 1/16 l. Weißwein, 1/16 l. Gemüsefond, Zitronensaft, Zucker, Pfeffer, Senf.

Reduktion mit Dotter über Wasserbad schaumig rühren und die zerflossene Butter einrühren. 

Gemüse: Brokkoli und Karotten bissfest kochen und in Butter und Salz erhitzen. 

Anrichten: Saiblings-Filet auf einen flachen Teller in die Mitte geben, das Gemüse rundherum anrichten, zuletzt die Sauce Hollandaise extra in einer Sauciere reingeben. 

Dessert 

Apfeltörtchen vom Lavanttaler Apfel (für vier Personen): Nussmasse: 25 g Marzipan, 25 g Honig, 25 g Sahne und 25 g Haselnüsse gerieben zu gleichen Teilen verkochen. Aus Blätterteig vier Kreise ausstechen, mit Nussfülle bestreichen und mit Apfelscheiben belegen, bei 200 Grad zwölf Minuten herausbacken, danach mit heißer Aprikosenmarmelade bestreichen.

Rumsahne:  ¼ l. Sahne mit 3 EL Rum, Staubzucker cremig schlagen. 

Anrichten: Rumsahne auf Teller gießen, Apfeltörtchen darauf legen. Man kann auch noch eine Kugel Vanille-Eis dazugeben.

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit.

Weitere Rezepte finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Unterkärntner Nachrichten oder in unserem e-Paper.

ThemenLifestyle, Kulinarik, Kochen

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren