Der Audi S3 kommt als Sportback und LimousineAusgabe 35 | Mittwoch, 26. August 2020

Die neueste Generation des Audi S3 kommt als Sportback und als Limousine auf den Markt. Bei beiden Varianten setzt der deutsche Hersteller auf eine sportliche und kraftvolle Optik. Mit 310 PS ausgestattet sind auch die Fahreigenschaften durchaus sportlich.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redaktion Von Unterkärntner Nachrichten Redaktion officeno@spamunterkaerntner.at
Markant, sportlich und dynamisch wirkt die Front des neuen Audi S3. Der breite Singleframe mit den Audi-typischen Rauten und den großen Lufteinlässen lassen bereits erahnen, wo die Reise im Ingolstädter hingeht. 310 PS beschleunigen den S3 – sowohl die Sportback- als auch die Limousinen-Variante – in 4,8 Sekunden auf 100 km/h. Foto: Audi AG

Artikel

Vor rund 20 Jahren hat Audi das erste S3-Modell vorgestellt und damit das Marktsegment der sportlichen Premium-Kompaktwagen eröffnet. Nun präsentieren die Ingolstädter die neueste Generation in zwei unterschiedlichen Ausführungen: als S3 Sportback und als S3 Limousine. Jeweils ausgestattet mit einem 2,0 Liter TSFI (310 PS) beschleunigen die Sportler in 4,8 Sekunden auf 100 km/h aus dem Stillstand. Zurückzuführen ist die Beschleunigung auf mehrere Faktoren. Das maximale Drehmoment liegt bei 400 Nm, damit ist bereits für ordentlich Vortrieb gesorgt. Die Siebengang-Automatik »S tronic«, der intelligent geregelte quattro Allradantrieb und das S-spezifische Sportfahrwerk tragen ebenfalls zu den beeindruckenden Beschleunigungswerten bei.

Starker Charakter
Schon die Optik lässt auf die dynamischen Fahreigenschaften schließen. Bewusst kraftvoll wurde deshalb das Äußere der beiden S3-Modelle designt. Ein breiter Singleframe mit den typischen, großen Rauten und markante Lufteinlässe sind an der Front dominierend. Ein neues Designelement bei Audi sind die Seiten, die konkav gewölbt sind und somit den Radkästen mehr Ausdruck verleihen sollen.

Optional sind die S3-Modelle mit Matrix-LED-Scheinwerfern erhältlich. Das digitale Tagfahrlicht besteht aus 15 LED-Segmenten, davon bilden zehn von ihnen zwei vertikale Linien.
Am Heck sorgen der breite Diffusor und die vier Abgas-Endrohre für den sportlichen Auftritt.

Mehr Raumangebot
Im Vergleich zu den Vorgängern sind der Sportback und die Limousine um drei bzw. vier Zentimeter in der Länge angewachsen. In der Breite beträgt das Plus jeweils drei Zentimeter. Der Gepäckraum bietet 325 Liter Platz. Im Sportback können es, je nach Position der Rücksitzbank, bis zu 1.145 Liter werden.

Die Sportlichkeit wird auch im Interieur fortgesetzt. Dekoreinlagen aus Aluminium oder Carbon, Türöffner, die designtechnisch an die Scheinwerfer erinnern oder auch die markanten Luftausströmer bilden in den S3-Modellen eine sportliche Einheit. Die Anzeigen erscheinen serienmäßig in einem digitalen 10,25-Zoll-Display. Alternativ stehen das Audi virtual cockpit und die »plus«-Version zur Auswahl, die beide 12,3 Zoll Bildschirmdiagonale messen.

Mit an Bord sind neben der neuesten Generation des Infotainmentsystems auch zahlreiche Fahrassistenzsysteme. Ausweichassistent mit Abbiegeassistent und Spurverlassenswarnung sind unter anderem serienmäßig vorhanden. Weitere Assistenzsysteme wie Querverkehr- oder Effizienzassistent stehen optional zur Auswahl.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren