Olivia Davis möchte mit ihren Songs durchstartenAusgabe 44 | Mittwoch, 3. November 2021

Die erst 15-jährige Singer-Songwriterin Olivia Davis präsentiert mit »Beautiful Me« ihren ersten eigenen Song. Derzeit arbeitet ihr Manager Charly Raneg daran, eine Fanbase aufzubauen. Weitere Songs sind in Arbeit, zur Weihnachtszeit gibt es einen Live-Auftritt.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Produzent Charly Raneg und die junge Sängerin Olivia Davis sind mit viel Leidenschaft und Engagement bei den Arbeiten im Tonstudio.KK, UN/much

Artikel

Wolfsberg. Die gebürtige Ungarin Olivia Davis, die seit einigen Jahren mit ihrer Familie in Wolfsberg lebt, gilt unter Insidern in der Musikbranche bereits als Shootingstar. Mit einem außergewöhnlichen Temperament und sehr viel Leidenschaft ausgestattet, schreibt die talentierte Künstlerin  unter dem Namen Olivia Davis ihre Texte selbst. Mit ihrer Debütsingle »Beautiful Me« möchte die Künstlerin junge Mädchen unterstützen, sich selbst zu finden und zu sich zu stehen und stolz auf sich zu sein. »Erwachsen werden ist nicht immer einfach. Wir alle sind einzigartig, und wenn man zu sich steht, kann man einfacher seinen eigenen Weg finden«, gibt Davis einen Einblick in ihren Song.

»Beautiful Me« ist ein Rock-Pop- Song mit leicht progressiven Einflüssen. Druckvolle Drums, satte Bässe vermischt mit effektvollen »clean« Sounds und verzerrten Rockgitarren machen den Song zu einem ganz besonderen Highlight.

Das Lied ist mittlerweile auf allen gängigen Streamingplattformen wie Spotify und auch auf YouTube. 

Bereits als Kind war ihre große Leidenschaft das Singen, und ihr großer Traum war es, als Musikerin Karriere zu machen. Bereits in  der Volksschule sang Davis im Chor, in Wolfsberg besuchte sie die Musikhauptschule, und jetzt absolviert sie gerade den musischen Zweig am BORG. Zu Charly Raneg und Karamedia kam sie durch Zufall. Davis erzählt: »Ich konnte mein Schulpraktikum bei Karamedia absolvieren, und da kam mein erster Song heraus.« Ihr Produzent Charly Raneg fügt hinzu: »Ich wollte mit ihr eine Coverversion aufnehmen, das hat ihr aber nicht gefallen und sie fragte, ob sie nicht ein eigenes Lied machen dürfte. Am nächsten Tag kam sie mit einem Song, der war gut, und so haben wir ein Demo aufgenommen.« Ihr erster Song »Beautiful Me« wird mittlerweile bei den WAC-Matches im Stadion eingesetzt.

Derzeit ist Raneg dabei, die Bekanntheit der jungen Musikerin zu fördern. Radio-Interviews wurden bereits gegeben und auf Antenne Kärnten ist der Song auch schon zu hören. Die Künstlerin verrät ihr großes Ziel: »Ich möchte auf der Bühne stehen und mein Publikum mit meinen eigenen Songs begeistern und freue mich, bald den nächsten Song im Studio einzusingen.« Gesungen wird auf Englisch, die großen Vorbilder des Shooting-Stars sind Selena Gomez und Lady Gaga. Wichtig ist für Davis: »Authentisch zu bleiben. Musik war immer etwas Besonderes. In allen Situationen hört man Musik. Ich möchte junge Menschen unterstützen, sich selbst zu finden und zu sich zu stehen und stolz auf sich zu sein und sich nicht von anderen niedermachen zu lassen.«

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren