Bildungszentrum in Preitenegg feierlich eröffnetAusgabe 23 | Mittwoch, 9. Juni 2021

Am vergangenen Dienstag wurde das neue Bildungszentrum in Preitenegg, das um 3,1 Millionen Euro seit Mai 2019 errichtet wurde, feierlich eröffnet. Im Gebäude befinden sich die Volksschule, der Kindergarten, die Kindertagesstätte sowie die Musikschule.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Preitenegg. Mit dem neuen Bildungszentrum wurde am vergangenen Dienstag, 8. Juni, ein Millionenprojekt in Preitenegg feierlich und offiziell eröffnet.

Landeshauptmann Peter Kaiser schnitt gemeinsam mit Preiteneggs Bürgermeister Thomas Seelaus (SPÖ) das Band zur feierlichen Eröffnung durch. Letzterer begrüßte anschließend die zahlreichen Ehrengäste: LAbg. Claudia Arpa, Provisor Eugeniusz Subocz, Diakon Paul Feimuth, Bad St. Leonhards Bürgermeister Dieter Dohr, den Reichenfelser Bürgermeister Manfred Führer, Preiteneggs ehemaligen Bürgermeister Franz Kogler, die beiden Vizebürgermeister Johann Penz und Werner Kreuzer, Vizebürgermeister außer Dienst Rochus Münzer, Amtsleiter Werner Dohr, Volksschuldirektorin Eva Schatte, den Direktor der Musikschule Oberes Lavanttal Otmar Lichtenegger, die Geschäftsführerin der LKH-Zwerge Brigitte Wulz, Architekt Heinz Petschenig, Sopranistin Iva Schell und einige weitere.

Alles unter einem Dach
Im grundsanierten Gebäude finden neben Volksschule und Kindergarten auch die Kindertagesstätte der LKH-Zwerge sowie die Musikschule Preitenegg ihren Platz. Der Raum der Musikschule steht außerdem der Ortskapelle Preitenegg zum Proben zur Verfügung. Die zweiklassige Volksschule besuchen derzeit 32 Schüler. Im Kindergarten sind aktuell 22 Kinder angemeldet, in der Kindertagesstätte sind es 19.

»Das hier ist der Idealtypus eines Bildungszentrums«
Peter Kaiser, Landeshauptmann

Der Grundstein für die Volksschule wurde in der höchstgelegenen Gemeinde des Tals im Jahr 1971 gelegt. Die Baukosten betrugen damals rund acht Millionen Schilling. Bei einem Gebäudecheck 2013 wurden schwere Mängel festgestellt. Zudem war die Technik nicht mehr am aktuellen Stand. Beim Baustart am 3. Mai 2019 ging man von einer Gesamtinvestitionssumme von 3,5 Millionen Euro aus. »Nach der Abrechnung sind es 3,1 Millionen gewesen. Preitenegg hat also 400.000 Euro an Kosten einsparen können«, informiert Amtsleiter Dohr.

»Es ist unumstritten, dass Kinder einen Platz brauchen, an dem sie sich wohl fühlen, und ich bin stolz auf diesen Ort«, erklärte Volksschuldirektorin Schatte. Groß ist die Freude über die Eröffnung auch bei den LKH-Zwergen. »Seit über 20 Jahren sind wir im Tal federführend bei der Kinderbetreuung und seit 2019 auch hier in Preitenegg. Die gute Auslastung spiegelt den Bedarf wider. Ich danke allen Beteiligten für die gelungene Umsetzung«, so LKH-Zwerge-Geschäftsführerin Wulz.

Musikschule-Direktor Lichtenegger ist nun froh, an diesem Ort mit seinen 19 Kollegen Musik an Junge und Junggebliebene vermitteln zu dürfen.

Nach der erfolgten Segnung des Gebäudes durch Provisor Subocz und Diakon Feimuth, hielt Landeshauptmann Kaiser eine Ansprache, in der er die Wichtigkeit der Bildung ansprach und auf Kärntens ausgewiesenes Ziel, Europas kinderfreundlichste Region zu werden, zu sprechen kam. »Das hier ist der Idealtypus eines Bildungszentrums. Es soll nicht nur als Lernraum, sondern vor allem als Lebensraum dienen«, so Kaiser.

Zum Abschluss dankte Bürgermeister Seelaus dem Gemeindevorstand der vergangenen Periode für die Planung und Umsetzung.

Bürgermeister Thomas Seelaus (l.) und Landeshauptmann Peter Kaiser eröffneten im Beisein zahlreicher Ehrengäste und Kinder der Volksschule und des Kindergartens das neue Bildungszentrum. Foto: Tripolt
Eröffneten das neue Bildungszentrum: Vizebürgermeister a. D. Rochus Münzer, der ehemalige Preitenegger Bürgermeister Franz Kogler, Landeshauptmann Peter Kaiser und Bürgermeister Thomas Seelaus (v. l.). Video: Tripolt

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren