»Die Bären« nutzen die Coronakrise für neue Kreationen – im Fokus steht der »Bärmut Rosé«Ausgabe 18 | Mittwoch, 5. Mai 2021

Auch das Restaurant »Trippolt Zum Bären« in Bad St. Leonhard musste seit Anfang November coronabedingt geschlossen bleiben. Josef Trippolt und Silvia Trippolt-Maderbacher haben die Zeit aber für kreative Ideen genutzt. Neue Produkte füllen die Regale.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Josef Trippolt und Silvia Trippolt-Maderbacher haben die coronabedingte Zwangspause genutzt, um neue Produktserien zu entwickeln, die nach und nach ihren Weg in das Restaurant und den Handel finden werden. Den Anfang macht der Bärmut Rosé. Fotos: Trippolt Zum Bären

Artikel

Bad St. leonhard. Erst kürzlich erhielt das Restaurant »Trippolt Zum Bären« in Bad St. Leonhard 90 Punkte und damit drei Gabeln im neuen Falstaff Restaurantguide. Der Betrieb von Josef Trippolt und Silvia Trippolt-Maderbacher bleibt damit auch im Jahr 2021 das bestbewertete Restaurant im Bezirk. »Wir stellen seit Jahrzehnten die Lavanttaler Produkte in den Mittelpunkt unserer Küche«, so die »Bären«. Das Wild kommt aus dem eigenen Revier von Jäger Josef Trippolt, Fleisch, Fische, Eier, Wein, Bio-Gemüse, usw. aus Bad St. Leonhard und dem Lavanttal.

»Nur mit der Gastronomie das Jahr zu bestreiten, ist in Zeiten wie diesen undenkbar«
Josef Trippolt über die neuen Standbeine

Doch die Coronakrise hat auch beim »Bären« dazu geführt, dass die Küche seit Anfang November still steht. Diese Zwangspause nutzten die beiden, um neue Produkte zu entwickeln, die jetzt nach und nach ihren Weg in das Restaurant und den heimischen Handel finden werden. »Nur mit der Gastronomie das Jahr zu bestreiten, ist in Zeiten wie diesen undenkbar. Daher versuchen wir, den Bären auf möglichst viele Standbeine zu stellen. Zum Restaurant und zu der Autorentätigkeit meiner Frau Silvia kommt jetzt eine Art Genuss-Manufaktur. Das heißt, nach und nach launchen wir eigene Produktserien«, verrät Josef Trippolt.

Eine dieser neuen Produktserien ist der Bärmut Rosé, ein Weinaperitif. »Dank einer Kooperation mit einer Weinagentur und einer Brauerei hat es der Bärmut bereits in die besten Lokale und Hotels geschafft«, so Silvia Trippolt-Maderbacher.

Im Trend
Mit dem Rosé möchte man einen aktuellen Trend erwischen, wie Josef Trippolt sagt: »Rosé-Weine sind seit ein paar Jahren absolut im Trend und stehen auf dem Hype-Gleis. Es dauert aber immer, bis etwas bei uns Fuß fasst.«

Für die Farbe verantwortlich sind die Trauben des Cabernet Sauvignons und des Rotburgunders, der die Basis bildet. Der Aperitif verfügt über 13,5 Prozent Alkohol und ist in der 0,75-Liter-Flasche um 22,90 Euro zu haben. Wie die Bären ihren Rosé am liebsten trinken? »Wir sind Puristen. Am liebsten pur mit einer Scheibe Zitrone. Gerne on the rocks –oder mit dem Lieblingstonic«, so die beiden.

Genuss-Regal und Bärenkraut
Schon im Winter gab es beim Bären einen Pop-up-Laden, der aufgrund des Erfolgs unter einem neuen Namen fortgesetzt werden soll. Im Genuss-Regal werden sich mit Gastro-Öffnung unter anderem »Feine Gläser« mit Wildsugo, Kalbsrahmgulasch, Wacholder-Reh usw., Bärmut Bianco und Rosé, Geschenkboxen, Aquarelle, Bärmut-Seife aber auch Bärenkraut-Gewürze finden lassen.
Unter dem Namen »Bärenkraut« startet Josef Trippolt seine eigene neue Gewürzserie. Fünf Geschmacksrichtungen (BBQ Beef, BBQ Pork, Geflügel, Mediterrane Kräuter und handgeschöpftes Fleur de sel) gibt es zum Start. Zehn weitere Sorten sowie eine eigene Serie mit verschiedenen Salzen sind bereits in Planung.

 

// INFO
Trippolt Zum Bären
Hauptplatz 7
9462 Bad St. Leonhard
T: 04350/2257
Web: www.zumbaeren.at
Erhältlich ist der Bärmut Rosé im Restaurant, im Haus der Region sowie im Genuss-Laden in St. Paul. Bärmut-Bestellungen sind außerdem im Webshop unter www.baermut.at möglich. Das Genuss-Regal steht den Gästen ab der Gastro-Öffnung zur Verfügung.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren