Mit Kopf auf Asphalt gestürzt: Schwerer Arbeitsunfall auf Baustelle KoralmtunnelAusgabe 12 | Mittwoch, 24. März 2021

Arbeiter fiel von Klein-Lkw und wurde schwer verletzt

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Paul. Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Dienstag, 23. März gegen 18.30 Uhr auf der Baustelle des Koralmtunnels in St. Paul. Im Bereich des Westportals, kurz nach der Tunnelausfahrt, stürzte ein 27-jähriger Arbeiter aus Polen, der auf der Ladefläche eines Klein-Lkw gesessen hatte, vom fahrenden Fahrzeug und schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf.

Dabei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte der Rettung St. Paul und des Notarztes vom Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Der 38-jährige Lenker des Klein-Lkw, der aus dem Bezirk Wolfsberg stammt, erlitt einen schweren Schock und musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist jetzt Gegenstand von Untersuchungen.

Video: Bachhiesl

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren