Mäßiges Interesse am Vorwahltag: Lediglich 2.281 Lavanttaler gaben ihre Stimme vorzeitig abAusgabe 8 | Mittwoch, 24. Februar 2021

Am Freitag der Vorwoche konnten im Rahmen des Vorwahltags bereits die neue Gemeindevertretung bzw. die Bürgermeister gewählt werden. 2.281 Lavanttaler nutzten die Gelegenheit zum vorzeitigen Wählen. Großes Interesse gibt es bei dieser Wahl für Wahlkarten.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Wahlleiter Thomas Schmid und sein Team sorgten für den reibungslosen Ablauf beim Vorwahltag im Wolfsberger Rathaus. 627 Personen nutzten die Wahlgelegenheit in Wolfsberg. Foto: UN/much

Artikel

Lavanttal. Am Freitag der Vorwoche fand in ganz Kärnten der Vorwahltag für die am Sonntag stattfindenden Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen statt. Im Bezirk Wolfsberg sind bei dieser Gemeinderatswahl 43.883 Personen wahlberechtigt, 2.281 davon – das sind 5,2 Prozent – haben am Vorwahltag ihre Stimme abgegeben. In der...

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe Nr. 8 der Unterkärntner Nachrichten.

Sie können den ganzen Artikel online lesen, wenn Sie sich oben rechts anmelden!

Auch mit einem Digital-Abo können Sie alle Funktionen inkl. ePaper uneingeschränkt nutzen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel freizuschaltenAnmeldenHier Registrieren

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren