Dynamisches Duo: Josef Zernig und Peter Korepp leiten den ältesten Sportverein des Lavanttals Ausgabe 37 | Mittwoch, 9. September 2020

Gemeinsam sind sie seit über 120 Jahren Teil des Wolfsberger Turnvereins – Obmann Josef Zernig und sein Stellvertreter sowie Geschäftsstellenleiter Peter Korepp. Im Laufe der Zeit hat sich das Sportangebot für die 800 Mitglieder des Vereins stark verändert.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Peter Korepp und Josef Zernig (Bild oben, v. l.) sind seit ihren Kindestagen Teile des Wolfsberger Turnvereins. Am 14. September startet der Turnverein mit seinen rund 800 Mitgliedern nach einer sechsmonatigen Pause wieder mit dem Turnbetrieb. Fotos: Tripolt (1), WTV (1)

Artikel

Wolfsberger Turnverein

Wolfsberg. Gegründet im Jahr 1882, ist der Wolfsberger Turnverein der älteste Sportverein des Lavanttals. Josef Zernig und Peter Korepp gehören dem Verein seit vielen Jahren an und haben seit über zwölf Jahren die Funktion des Obmanns bzw. des Obmann-Stellvertreters und Geschäftsstellenleiters inne.

»Seit meinem zehnten Lebensjahr bin ich Mitglied des Wolfsberger Turnvereins«, blickt Josef Zernig zurück. Der 67-Jährige hat das Amt des Obmanns im Jahr 2007 übernommen. Als Turnwart hat er außerdem die Organisation des Turnens über. Sein Stellvertreter, der 63-jährige Peter Korepp, ist bereits seit 60 Jahren im Turnverein: »Ich bin seit meinem dritten Lebensjahr dabei. Seit 1991 bin ich als Obmannstellvertreter im Vorstand und seit zwölf Jahren als Geschäftsstellenleiter tätig.« Gemeinsam führen sie den Verein, dem rund 800 Mitglieder angehören. »Bereits Kleinkinder sind Teil des Vereins, nach oben hin gibt es keine Altersgrenze«, so Zernig. 

»Bereits Kleinkinder sind Teil des Vereins, nach oben hin gibt es keine Altersgrenze«
Josef Zernig, Obmann

Geturnt wurde früher im Wolfsberger Rathaus. »Wir mussten den Ofen einheizen, in den Garderoben war es manchmal äußerst kalt«, erinnert sich Peter Korepp. Auch das jährliche Schauturnen wurde früher im Rathaus abgehalten, jetzt findet es in der Sporthalle statt. »Vieles hat sich verändert. Man kann es sich kaum noch vorstellen«, blickt Obmann Zernig zurück.

Im Lauf der Jahre hat sich beim Wolfsberger Turnverein viel getan. »Der Verein wird professioneller geführt. Früher lag der Fokus ausschließlich auf dem Geräteturnen. Jetzt bieten wir vom Eltern-Kind-Turnen über ›‹Gesunder Rücken‹ bis hin zu Zumba und Step Aerobic alles an. Dazu kommen Freizeitaktivitäten wie die jährliche Radfahrt zum Turnersee«, gibt Josef Zernig Einblicke in das Angebot des Vereins.

Sechs Monate Pause
Nach sechs Monaten Pause geht es am Montag, dem 14. September, unter Einhaltung aller notwendigen Maßnahmen wieder los mit dem Turnbetrieb. »Es dürfen maximal 40 Personen gleichzeitig im Turnsaal anwesend sein, jeder muss seine eigene Matte mitbringen, die Hände müssen vor und nach dem Turnen gewaschen werden und natürlich gilt es, den Abstand einzuhalten«, so Korepp. »Aktuelle Hinweise stehen außerdem immer auf unserer Website und auf Facebook, damit nicht jemand vor einem leeren Turnsaal steht«, so der Hinweis von Zernig.

»Es dürfen maximal 40 Personen gleichzeitig im Turnsaal anwesend sein.«
Peter Korepp über die Corona-Maßnahmen

»Ich appelliere immer wieder an die Mitglieder, dass sie uns ihre E-Mail-Adressen mitteilen. So können wir den Aufwand minimieren und die Mitglieder deutlich schneller erreichen und informieren. Gerade in der Coronakrise haben sich hier große Vorteile herauskristallisiert«, lautet der Aufruf von Peter Korepp.

Am Mittwoch, 9. September, und Samstag, 12. September, erfolgt im Turnsaal von 15 bis 18 Uhr die Einteilung der Kinderturnstunden. »Diese Termine gilt es unbedingt wahrzunehmen«, so Korepp. Neuanmeldungen sind aktuell nur auf Anfrage möglich.

// Kontakt
Wolfsberger Turnverein
Peter Korepp
Pollheim 109,
9411 St. Michael
Tel.: 04352 61734
Mobil: 0664 1987 899
Web: www.wolfsberger-turnverein.at
Mail: office@wolfsberger-turnverein.at

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren