Am Freitag wird nun auch in der Wolfsberger Innenstadt ein »Kost-Nix-Laden« eröffnet Ausgabe 3 | Mittwoch, 15. Januar 2020

Am 17. Jänner eröffnet in der Bamberger Straße in Wolfsberg der erste »Kost-Nix-Laden« des Bezirks. Bereits am Donnerstag kann die Bevölkerung mithelfen, den Laden einzuräumen. In anderen Kärntner Bezirken werden diese Läden bereits sehr gut angenommen.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg.  Das Konzept des neuen »Kost-Nix-Ladens« ist Teil des Smart-City-Projekts der Stadtgemeinde Wolfsberg – »SmartWOLF« und wird vom Stadtmarketing gemeinsam mit dem Grazer Architektur-Kollektiv »Studio Magic« als weitere Maßnahme zur Belebung der Wolfsberger Innenstadt umgesetzt. 

Dabei handelt es sich um einen reinen Tauschladen. Da heißt, jeder kann etwas bringen und jeder kann auch wieder etwas mitnehmen, wie zum Beispiel Bekleidung, Schuhe, Spiele, Decken und Pölster oder kleine Haushaltsartikel. Nicht getauscht werden Lebensmittel, große Elektrogeräte und Möbel. Bereits am Tag vor der Eröffnung, also am Donnerstag, dem 16. Jänner, ist die Bevölkerung eingeladen, beim »Einräumen« des Ladens zu helfen. In der Zeit von 16 bis 18 Uhr können alle ihre nicht mehr benötigten, aber voll funktionsfähigen Geräte, Artikel und Gegenstände im Laden gegenüber des Hotels »Aldershoff« vorbeibringen und somit aktiv mithelfen, das der »Kost-Nix-Laden« eine tolle Erstausstattung bekommt.

Bereits Anfang Jänner fand ein erster Workshop statt. An diesem Tag wurden gemeinsam mit dem Team von Studio Magic die Inneneinrichtung des Ladens zusammenbaut. So wurden einfache Möbel und Tische angefertigt, auf denen in Zukunft die mitgebrachten Tauschgegenstände präsentiert werden. 

Belebung der Innenstadt

Somit können in der Bamberger Straße – genauso wie mit der Stadtwerkstatt – unterschiedliche Leerstände in der Wolfsberger Innenstadt bespielt werden. Die Nutzung des Ladens funktioniert eigenverantwortlich, weshalb gebeten wird, Ordnung zu halten und die Nutzungsregeln zu beachten. Gleichzeitig werden noch  Freiwillige für die phasenweise Betreuung des Ladens gesucht.

»Ein sehr positives Projekt und ein weiteres Mosaiksteinchen zur Belebung der Innenstadt. Und es wird damit Menschen geholfen«, freut sich der zuständige Stadtrat Christian Stückler (SPÖ). 

Die Umsetzung des Ladens wurde von heimischen Unternehmen wie der Johann Offner Holzindustrie GmbH, der Tischlerei Penz sowie ehrenamtlichen Helfern unterstützt.

// INFO
Kost-Nix Laden 
Bamberger Straße 2, 9400 Wolfsberg
Rückfragen/Anmeldung:

Stadtmarketing Wolfsberg
Rathausplatz 1, 9400 Wolfsberg
Tel. 04352/537-227
Mail: stadtmarketingno@spamwolfsberg.at

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren