Durch Mundpropaganda den eigenen unternehmerischen Erfolg steigernAusgabe 33 | Mittwoch, 14. August 2019

Sich gegenseitig bei Kunden empfehlen, ist die Idee des Business Network International (BNI). Weltweit gibt es bereits über 8.600 Chapter. Nun ist mit dem Chapter Lavant auch eines im Lavanttal im Entstehen.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Jeden Dienstag treffen sich die Mitglieder zum gemeinsamen Frühstück. Am Bild die Lavanttaler Kerngruppe. Foto: Mike Muse Fotografie

Artikel

Wolfsberg. Mit über 240.000 Mitgliedern in mehr als 8.500 Chaptern weltweit ist Business Network International (BNI) das größte Empfehlungsunternehmen der Welt. 2018 konnten im deutschsprachigen Raum Klein- und Mittelbetriebe innerhalb des Netzwerks einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro generieren.

BNI ist ein Unternehmernetzwerk für Geschäftsempfehlungen, das 1985 vom Unternehmensberater und Autor Ivan Misner in den USA gegründet wurde. Mittlerweile hat sich das Netzwerk in 71 Ländern etabliert.  Für den deutschsprachigen Wirtschaftsraum D-A-CH (Deutschland, Österreich, Schweiz) wurde 2003 BNI Deutschland als GmbH & Co. KG mit Sitz in Wien gegründet. Die ersten deutschen Unternehmerteams – Chapter – wurden ebenfalls 2003 gegründet. Auch in Kärnten gibt es bereits sechs Chapter, zwei in Klagenfurt, zwei in Villach und jeweils ein Chapter in Spittal sowie in St. Veit. Drei neue Gruppen, darunter auch eine Gruppe für Wolfsberg, sind gerade im Aufbau.

Die Gruppe im Lavanttal umfasst aktuell 13 Mitglieder, das Ziel ist es, bis zur offiziellen Gründungsfeier im September 20 Mitglieder zu haben.

Dienstags wird gefrühstückt

Jeden Dienstag treffen sich die Mitglieder der lokalen Unternehmergruppe zum Netzwerken, Frühstücken und Empfehlungsaustausch. In Wolfsberg kommen so regelmäßig zwischen 20 und 30 Unternehmer aus unterschiedlichen Branchen zusammen. 

Vom Webdesigner über Versicherungsmakler bis hin zum Maler und Installateur sind zahlreiche Branchen vertreten. »In jeder Gruppe gibt es Branchenexklusivität. Aus jedem Bereich wird pro Chapter nur ein Unternehmer aufgenommen«, erklärt Silvia Petra Nageler, BNI-Gebietsdirektorin von Kärnten.

»In jeder lokalen Gruppe gibt es Branchenexklusivität für die Unternehmer«
Silvia Petra Nageler, Gebietsdirektorin

Beim Frühstück gibt es einen fixen Programmablauf. Die Teilnehmer haben jeweils eine Minute Zeit, sich bzw. ihre Produkte vorzustellen und zu präsentieren. Außerdem gibt es auch eine Engagementrunde, bei der die Mitglieder über ihre Aktivitäten während der vergangenen Woche, wie zum Beispiel Gespräche, Vermittlungen, Empfehlungen berichten und sich für vermittelte Umsätze bedanken.

Mitgliedschaft limitiert

Um Mitglied beim BNI zu werden, kann man nicht einfach die Mitgliedschaft beantragen oder sich einkaufen. Jeder Unternehmer kann grundsätzlich Mitglied bei BNI werden. Voraussetzung dafür ist aber, dass der Unternehmer eine Bewerbung für sein ausgewähltes Chapter abgibt und dass diese Bewerbung von einem BNI-Chapter angenommen wird.

Die Mitgliedschaft läuft über einen bestimmten Zeitraum, entweder ein oder zwei Jahre. Danach stellt das Mitglied einen Antrag auf Verlängerung. Neben der Aufnahmegebühr von 190 Euro ist ein Jahresbeitrag von 990 Euro bei einjähriger Teilnahmedauer bzw. von 1.790 Euro bei zweijähriger Teilnahme zu entrichten.

»Im Jahr werden 25 Abendtrainings mit zertifizierten Trainern angeboten«
Silvia Petra Nageler, Gebietsdirektorin

Interessierte Unternehmer können auf Einladung zweimal an einem Chaptertreffen kostenlos teilnehmen, um sich einen genaueren Überblick über die lokale Gruppe zu verschaffen und erste Kontakte zu knüpfen.

Was die Mitgliedschaft bringt

Jedes Gruppenmitglied erhält ein Tool für das Erfolgscontrolling – Anzahl der Empfehlungen, durch Empfehlungen generierter Umsatz et cetera. –, die Organisation, Workshops und ein geschlossenes Intranet, um sich regional, überregional oder weltweit mit anderen Mitgliedern online zu vernetzen.

// INFO

Business Network International 
Weltweit: 241.000 Mitglieder in 8.621 Chapter, Umsatz: 13,5 Milliarden Euro.
Österreich: 2.407 Mitglieder, 81 Chapter, Umsatz: 174 Millionen Euro.
Chapter Lavant
Chapterdirektor: Wolfgang Tatschl.
Mitglieder: 13.
Gründungsevent des Chapters Lavant: 24. September 2019.
Internet: www.bni.com
Facebook: BNI - Chapter Lavant

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren