Auf Kärntens Genuss-Hauptplatz wird wieder aufgetischt und aufgespieltAusgabe 30 | Mittwoch, 24. Juli 2019

Von 25. bis 28. Juli geht das Genuss-Festival in Bad St. Leonhard bereits zum siebten Mal über die Bühne. Auch heuer warten einige Neuerungen auf die Besucher, die aus einem breiten Kulinarikangebot wählen können.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Bad St. Leonhard lädt abermals zu einer Vielzahl von Genussmomenten ein. Die Gastronomen und Vereine tischen für ihre Gäste an den vier Festivaltagen wieder ganz spezielle Gerichte auf. Über 10.000 Besucher werden erwartet. Foto: Ramona Steiner

Artikel

Bad St. Leonhard. Wenn das heurige Genuss-Festival von 25. bis 28. Juli Einzug im Bad St. Leonharder Stadtgebiet hält, verwandelt sich der Hauptplatz bereits zum siebenten Mal in den Genuss-Hauptplatz Kärntens. Vier Tage lang gibt es für Besucher feinste Kulinarik, beste Unterhaltung und zahlreiche musikalische Höhepunkte zu genießen.

Das Programm
Der Startschuss fällt am Donnerstag, 25. Juli, um 18 Uhr, wenn die »Kulinarik am Platz« startet. Für die musikalische Unterhaltung sorgt an diesem Abend ab 19.30 Uhr Melanie Paier, bevor ab ca. 20.45 Uhr Nik P. & Band die Bühne betreten. Der Kärntner Schlagersänger war bereits im Jahr 2013 beim ersten Genuss-Festival zu Gast und kehrt heuer auf den Hauptplatz zurück.

Freier Eintritt herrscht an den restlichen drei Festival-Tagen. Ab 11 Uhr gibt es am Freitag, 26. Juli, wieder »Kulinarik am Platz«. Das Kinderprogramm startet um 15 Uhr und bietet den kleinsten Genießern eine Kinder-Disco, Ponyreiten, eine Bastelecke uvm. Musikalische Klänge gibt es zuerst von der Trachtenkapelle Schiefling und anschließend von Van Zirben und Matakustix.

Am Samstag, 27. Juli, teilt sich die Kulinarik über den Tag verteilt den Hauptplatz mit einem Oldtimer-Corso und erstmals den Produzenten des »Hauses der Region«. Auf der Bühne stehen erst die »Neffen von Tante Eleonor« und am Abend »Die Jungen Paldauer«.

Am finalen Festivaltag, dem Sonntag, wird um 10 Uhr am Hauptplatz die heilige Messe mit  Dechant Martin Edlinger, der Stadtkapelle und dem MGV Bad St. Leonhard zelebriert. Danach steht der Frühschoppen am Programm, bei dem ab 12 Uhr »Die Nobelkrainer« für Unterhaltung sorgen.

Gastronomen und Vereine
Das zentrale Thema des Genuss-Festivals bleibt aber, wie der Name schon verrät, der Genuss. Vier Bad St. Leonharder Gastronomen (Café-Konditorei Prisse, Café-Restaurant Badido, Gasthof Geiger und das Restaurant Trippolt »Zum Bären«) sowie weitere fünf Vereine (Männergesangsverein, Stadtkapelle, Landjugend, Faschingsgilde und Trachtenfrauen) kredenzen an den vier Tagen unterschiedlichste Gerichte: Von der Entenbrust über hausgemachten Pasta, herzhafte Steaks, Ripperl und Calamari mit Baguette bis hin zu handgemachten Mehlspeisen ist alles dabei, was das Herz begehrt.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren