Neuer Sitzgarten im Kaffeehaus »Lebensg'fühl«Ausgabe 30 | Mittwoch, 24. Juli 2019

Im Vorjahr öffnete das Kaffeehaus der Lebenshilfe in Wolfsberg mit dem Namen »Lebensg'fühl« seine Türen. Seit einem Monat ist auch die schattige, aber etwas versteckte Terrasse fertiggestellt, die Wohnzimmeratmosphäre vermittelt und zum Verweilen einlädt.

E-Mail

6530 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteurin Simone Jäger Von Simone Jäger jaegerno@spamunterkaerntner.at
Leiterin Anita Kutschek-Strmcnik vom »Lebensg'fühl – das Tee-Café« mit Mitarbeiterin Victoria Gillig (von links) im neuen gemütlichen Sitzgarten. Foto: Jäger

Artikel

Wolfsberg. »Eigentlich ist es eine Marke in der Marke und doch ein großes Ganzes, bei dem alle mithelfen«, sagt Leiterin Anita Kutschek-Strmcnik über das Kaffeehaus »Lebensg'fühl« in Wolfsberg. Es ist das erste Café der Lebenshilfe in Kärnten und hat seit dem Vorjahr geöffnet. Auch 16 Menschen mit Behinderung arbeiten hier im Wechseldienst.

Neuer Sitzgarten

Seit einem Monat verfügt das Kaffeehaus über einen neuen gemütlichen und schattigen Sitzgarten, der aufgrund seiner Lage auch ideal für Kinder ist, da sie fernab der Straße spielen und herumlaufen können. Einziger Nachteil: Wenn man an der Adresse des Cafés, der Johann-Offner-Straße 12, vorbeigeht, wirkt der Eingang zum Sitzgarten etwas unscheinbar und kann leicht übersehen werden. Deshalb möchte Kutschek-Strmcnik, die auch stellvertretende Leiterin des Lebenshilfe-Standorts in der Jahnstraße  in Wolfsberg ist,  das neue Angebot bekannter machen: »Die Terrasse ist sehr heimelig, man hat das Gefühl als säße man daheim im eigenen Garten.«

Dienst im Kaffeehaus

Im Kaffeehaus selbst gibt es fast ausschließlich Produkte aus eigener Produktion, wie etwa Chutneys oder Marmeladen, die die Klienten der Lebenshilfe in ihren Arbeitsgruppen selbst herstellen. Eine dieser Klientinnen ist die 16-jährige Victoria Gillig. Sie ist neben der Tätigkeit in ihrer Arbeitsgruppe eine von 16 Mitarbeitern mit Behinderung im Kaffeehaus. »Ich arbeite am liebsten im Café, hier gefällt es mir sehr gut«, sagt Gillig. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist das Zubereiten von Kaffee. »Ich arbeite immer im Wechsel, einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag hier«, so Gillig, »es kommen jeden Tag viele Gäste.«

Fast alles hausgemacht

Und diese Gäste bekommen nicht nur Kaffee oder Tee serviert, sondern auch alle möglichen anderen Getränke und kleine Imbisse, wie Toasts mit selbst gemachtem Pesto oder hausgemachte Waffeln mit Eis. Ebenso gibt es hausgemachte Mehlspeisen und vegane Kuchen. »Es wird so wenig wie möglich dazugekauft«, ergänzt Kutschek-Strmcnik. Außerdem gibt es ein Regal, in dem die Marmeladen, Chutneys und viele Verkaufsartikel mehr aus der Lebenshilfe-Werkstätte auch zum Mitnehmen angeboten werden. Es gibt sogar die Möglichkeit, sich Geschenkskörbe zusammenstellen zu lassen.

Auch die Einrichtung des Kaffeehauses spiegelt den nachhaltigen Gedanken der Betreiber wider. »Das Holz stammt vom Wolfsberger Schlosswald«, so die Leiterin.

Sommerpause ab 29. Juli

Das »Lebensg'fühl« hat in den Sommermonaten von 7 bis etwa 20.30 Uhr geöffnet (Sonntag ist Ruhetag), in den Wintermonaten von 7 bis 19 Uhr. Von 29. Juli bis einschließlich 11. August ist Sommerpause. »Ab 12. August sind wir wieder gerne für die Gäste da«, so Kutschek-Strmcnik. Dann gilt wieder das Motto »Komm als Gast und geh als Freund«.

Vor der Sommerpause hat die Lebenshilfe, die es heuer seit 45 Jahren in Wolfsberg gibt, aber noch einen wichtigen Termin: Das jährliche Sommerfest findet diesmal am Donnerstag, dem 25. Juli, statt (Details siehe Info-Box). 

»Jedes Jahr kommen zwischen 300 und 500 Besucher zu unserem Sommerfest«, ist Kutschek-Strmcnik stolz. Ebenfalls jedes Jahr steht die Veranstaltung unter einem anderen Motto, das gemeinsam mit den Klienten ausgesucht wird. Heuer lautet es »griechischer Abend«.

Sommerfest

Wann: Donnerstag, 25. Juli.

Wo: Lebenshilfe Kärnten,
Jahnstraße 4 in Wolfsberg.

Beginn: 18 Uhr.

Programm: Chor, Tanzeinlage, Spiele, Kinderschminken, Fotobox, Musik »Zeit zu zweit«.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Garten statt.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren