Schandfleck wird abgerissenAusgabe | Mittwoch, 26. Juni 2019

Nach Jahren wird der Schandfleck in der Sporergasse endlich abgerissen

E-Mail

5850 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Es ist so weit. Am Montag, 24. Juni, rückten Arbeiter an, um das Gebäude Sporergasse 1 in Wolfsberg stückweise abzutragen. Die neuen Eigentümer hatten im März um eine Abrissbewilligung für das seit Jahren leer stehende und entsprechend marode Haus angesucht. Jetzt wird mit dem Schandfleck kurzer Prozess gemacht.

Wie berichtet suchte der ursprüngliche Besitzer lange Zeit nach einem Käufer für das Objekt – vergebens. Erst heuer fanden sich Interessenten, der Handel wurde geschlossen. Die neuen Eigentümer beantragten den Abriss, loteten aber zugleich aus, ob sich das Haus doch noch retten ließe. Aufgrund des schlechten Zustands gab es zur Entfernung letztlich aber keine Alternative. Jetzt wird das Gebäude in mehrtägiger Arbeit abgebrochen.

Fassade wird nachgebildet

Im März meinte die neue Eigentümerin, Modehaus-Offner-Geschäftsführerin Christina Kulterer,  es sei ihr ein Anliegen, die »ansehnliche Fassadenfront« auch im Falle eines Neubaus zu erhalten: »Dann wird die neue Front der jetzigen nachgebildet.« Wann mit dem Bau eines neuen Gebäudes begonnen wird, ist derzeit nicht klar.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren