Genuss bei Sissy und FranzAusgabe | Mittwoch, 20. März 2019

In Gräbern bei Prebl sind Sissy und Franz Deixelberger seit Jahren ein eingespieltes Team. Immer wieder sorgen sie mit neuen Kreationen und saisonalen Gerichten für großes Interesse bei ihren Gästen.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Gräbern-Prebl. Lange zurück reicht die Geschichte des Hotel-Gasthofs Deixelberger in Gräbern. Der Betrieb besteht schon seit Mitte des 16. Jahrhunderts. Den heutigen Gasthof (Eröffnung 1985), übernahm Franz Deixelberger 2007 von seinem Vater. Fünf Jahre später startete das Haus mit Sissy und Franz durch. Im gleichen Jahr erfolgte die Generalsanierung mit Umbauarbeiten der Zimmer und Gasträume. Heute verfügt das Haus über 13 Gästezimmer mit 26 Betten und 110 Sitzplätzen, aufgeteilt in Gaststube und Zirbenstüberl.

Franz und Sissy absolvierten beide eine Kochlehre, Sissy im Hotel Wolfgruber auf der Koralpe, Franz im heimischen Betrieb. Eine klare Arbeitsteilung gibt es bei den beiden aber nicht. »Bei uns läuft alles Hand in Hand, wir sind ein eingespieltes Team«, gibt Sissy Deixelberger Einblick. Ihr Mann Franz fügt aber hinzu, dass seine Frau für die »Feinheiten« zuständig ist. Und für die eine oder andere innovative Idee, wie Sissy preisgibt: »Ich habe immer wieder spontane Einfälle, es gibt keinen fixen Plan, wann wir etwas Neues ausprobieren. Vergangenes Jahr war es das Eis (Anm.: 25 Sorten stehen seitdem im Angebot, darunter Sorten wie »Woaza‘s«-Eis, Spargel- oder Biereis), heuer sind es die verschiedenen Fischgerichte zur Fastenzeit. Es kann sein, dass mir wieder etwas einfällt.«

Kolomonimarkt und Feiern
Vor drei Jahren waren Sissy und Franz erstmals am Wolfsberger Kolomonimarkt vertreten. »Es war ein Zufall, dass wir am Markt gelandet sind. Alles lief sehr kurzfristig ab. Den Gästen haben wir Krapfen und unsere Suppen angeboten und waren überrascht, wie gut es von den Besuchern angenommen wurde«, so Franz Deixelberger über den ersten Auftritt am Markt.

Im Oktober des vergangenen Jahres waren Franz und Sissy, diesmal mit Marktküche und -bäckerei, abermals am Kolomonimarkt. Im Angebot waren unter anderem Beiried, Schweinebraten, Wiener Schnitzel oder Kärntner Nudel, die Sohn Martin in der Hauptküche zubereitet hat. In der Marktbäckerei bereitete Sissy Bauernkrapfen, Strudel und Torten zu. »Von den Leuten haben wir ein sehr positives Echo erhalten, sie waren durch die Bank sehr begeistert. Ob wir in diesem Jahr unsere Speisen wieder am Markt anbieten werden, entscheidet sich erst noch«, zeigt sich Sissy Deixelberger zufrieden über den Erfolg im vergangenen Jahr.

Beliebt ist der Gasthof Deixelberger bei Gästen auch, was diverse Feierlichkeiten betrifft. »Bei uns finden viele Feiern, wie Geburtstage oder Taufen statt. Seit Sommer 2018 bieten wir in der Halle nebenan auch die Möglichkeit, Hochzeiten mit bis zu 180 Gästen abzuhalten. Wir sind in einem Wallfahrtsort, die Kirche ist nebenan. Für Hochzeiten können wir so einen geschlossenen Rahmen bieten«, verrät Franz Deixelberger.

Regionale Beliebtheit
Ihre Küche beschreiben die beiden als regional und bieten dabei bewusst saisonale Schwerpunkte an: »Aktuell sind es die Fischgerichte, im April und Mai gibt es Spargelgerichte. ›Wilde Zeiten in Gräbern‹ gibt es im Herbst, wenn wir Reh-, Hirsch-, Gams- und Wildschweingerichte anbieten. Bei unseren Gästen sehr beliebt sind zudem unsere ausgefallenen Cremesuppen, wie die Glundner Käsesuppe, und die hausgemachten Mehlspeisen.« Ein Höhepunkt im Herbst war der Gansl-Auftakt der Lavanttaler Gänsebauern inklusive Lavanttaler Weinbegleitung.

// INFO
Hotel-Gasthof Deixelberger
Gräbern 18
9461 Prebl
Tel: 04353/366
Web: www.deixelberger.at

Bis zu 110 Sitzplätze. Kulinarische Spezialitäten je nach Saison. Montag und Dienstag Ruhetag, warme Küche jeden Samstag, Sonn- und Feiertag von 11 bis 15 Uhr und unter der Woche nach Vorbestellung (gilt auch für Busse, Reisegruppen und Feierlichkeiten).

ThemenKulinarik, Gräbern, Deixelberger, Sissy und Franz
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren