Die Bewerbungsfrist endet heuteAusgabe | Mittwoch, 27. Februar 2019

Zwei Geschäftsführer hatte der Golfpark bis jetzt. Einer legte die Geschäftsführung zurück, nun soll es nur mehr einen Chef geben. Dennoch wurde die Stelle aufgrund der Geschäftsordnung neu ausgeschrieben.

E-Mail

17550 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Kanzian. Ein nicht alltäglicher Job ist derzeit im Bezirk Völkermarkt ausgeschrieben. Die Golfpark Klopeiner See-Südkärnten GmbH & Co. KG sucht einen Golfclub-Manager (Geschäftsführer) für die 18-Loch-Golfanlage in der Tourismusgemeinde St. Kanzian. 

Neben der gewerbe- und handelsrechtlichen Geschäftsführung werden operatives Management, Erarbeitung und Umsetzung von Marketingstrategien, professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentationstätigkeiten vom neuen Golfclub-Manager erwartet. Dem gegenüber steht ein Mindestgehalt von 55.000 Euro brutto jährlich. Bewerbungen können noch bis heute, Mittwoch, 27. Februar, an den – noch bis Ende April im Amt befindlichen – Geschäftsführer der Tourismusregion Klopeiner See-Südkärnten, Daniel Orasche, übermittelt werden. Doch warum ist der Job überhaupt ausgeschrieben?  Die Unterkärntner Nachrichten haben bei Orasche nachgefragt. »Erich Rudolf hat die Geschäftsführung zurückgelegt«, erklärt Orasche. Zweite Geschäftsführerin ist seit Jahren Jutta Schatz, die derzeit die Geschicke des Golfparks im Alleingang leitet. 

Ausschreibung vorgeschrieben

Nun ist die Geschäftsführung ausgeschrieben und auch Schatz muss sich erneut bewerben, da die Gesellschafter laut Orasche schauen wollen, ob es auch mit einem Geschäftsführer geht. 

Das sorgt für Verwirrung, denn eine Geschäftsführerin gibt es ja. Warum Schatz mit ihrer Erfahrung dann nicht einfach alleine den Golfpark weiterführt? »Die Geschäftsordnung besagt, dass die Stelle neu auszuschreiben ist«, so Orasche, »Es macht Sinn, dass Schatz sich wieder bewirbt.« Wie viele Bewerber es für den Posten bereits gibt, will Orasche nicht verraten. Nur soviel: »Es gibt viele Interessenten.«

Hearing vor Jury

Nach dem Ende der Bewerbungsfrist werden die besten fünf Kandidaten zu einem Hearing geladen. Die »Jury« bildet dabei eine Auswahl der vielen Gesellschafter des Golfparks, darunter der Tourismusverband und die Gemeinde St. Kanzian, die Hotelier-Familie Mori und Touristiker Martin Rutter. Eine Entscheidung sollte wohl möglichst rasch fallen, denn die Golfsaison scharrt bereits in den Startlöchern. 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren