Anspruchsvolle Küche am KlippitztörlAusgabe | Mittwoch, 16. Januar 2019

Alois Hochegger sen. hatte in den 1970er Jahren die Idee für eine »Wursthütte«. Im Laufe der Zeit entwickelte sich aus dem Familienbetrieb ein Hotel mit anspruchsvoller Küche, die auf Regionalität und Frische setzt.

E-Mail

30630 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Lavanttal. Als Alois Hochegger sen. Anfang der 70er Jahre die Idee hatte, im gerade aufblühenden Skigebiet Klippitztörl eine »Wursthütte« zu errichten, konnte noch niemand ahnen, was ein paar Jahrzehnte später aus ebendieser »Hütte« entstehen sollte. Im Laufe der Zeit wurden zahlreiche Erweiterungen durchgeführt. Ein neuer Saal und die Terrasse entstanden in den 80er Jahren, zusätzliche Zimmer wurden errichtet, 2001 der Wellness-Bereich geschaffen. Die letzte große Neuerung war die Verglasung der Terrasse, die im Herbst 2018 abgeschlossen werden konnte.

Heute führen den Betrieb Georg Hochegger und seine Mutter Barbara. Georg absolvierte die Tourismusschule in Bad Gleichenberg und studierte anschließend »Finance« in Graz. Bereits während dem Studium half er, so oft es ihm möglich war, im heimischen Betrieb mit. Als er sein Studium 2011 beendet hatte, stieg er als Co-Geschäftsführer in das Unternehmen ein. »Wir sind ein klassischer Familienbetrieb. Ich stehe selbst hinter der Theke und helfe im Service mit. Meine Geschwister und meine Mutter sind ebenso im operativen Geschäft tätig. Jeder hilft bei allem mit«, fasst Georg Hochegger die Arbeitsabläufe zusammen und führt fort: »Wir verfügen über 27 Gästezimmer und bieten in den Räumlichkeiten 150 Personen Platz. Auf der Terrasse sind weitere 100 Sitzplätze vorhanden, die, dank der neuen Verglasung, auch wettergeschützt sind.«

Skiküche und 5-Gänge-Menü
Die 15 Mitarbeiter im Hause Hochegger sorgen auch für das leibliche Wohl der Gäste. »Unsere Küche verfügt über ein breites Angebot. Mittags bieten wir den Gästen eine herzhafte Skiküche mit Klassikern wie Wiener Schnitzel, Kaiserschmarrn oder Kässpätzle an. Auch unser Burger ist sehr beliebt. Am Abend haben die Gäste die Möglichkeit aus unserer Abendkarte zu wählen oder sich für das Fünf-Gänge-Menü zu entscheiden«, so Hochegger. Das täglich wechselnde Menü besteht aus einem Vorspeisenbüfett, Suppe, Salatbüffet, zwei bis drei verschiedenen Hauptgerichten, die zur Auswahl stehen, sowie Eis und einem Käsebüfett zum Abschluss. 

Viel Wert legt er auch auf das Frühstücksbüfett: »Unsere Hotelgäste erhalten ein sehr reichhaltiges Frühstück, bei dem Regionalität für uns eine große Rolle spielt. Angeboten werden u. a. Obst, Bauernbutter, Fleischprodukte wie Schinken und Salami, Honig und Brot von Produzenten aus dem Lavanttal. Die Marmeladen sind hausgemacht.«

Großes Angebot auch im Sommer
»Im Winter ist das Tagesgeschäft natürlich stärker. Im Sommer sind viele Wanderer, Familien und deutsche Reisegruppen bei uns«, klärt Hochegger auf, der als zertifizierte Wanderführer auch selbst Wandererungen durchführt: »Das Freizeitangebot ist auch im Sommer sehr groß. Zudem grillen wir mindestens einmal pro Woche auf der Terrasse – für die Gäste immer ein Highlight.«

Angesprochen auf zukünftige Veränderungen hat Hochegger eine klare Meinung: »Wir versuchen das Familienangebot ständig zu erweitern. Das Hotel steht nie still. Das Geschäftsmodell und die Infrastruktur sind einem ständigen Wandel unterzogen. In der heutigen Zeit ist es unabdingbar auf Veränderungen zu reagieren oder, im Idealfall, bereits im Vorhinein Maßnahmen zu setzen.«

// INFO
Hotel Alpengasthof Hochegger
Klippitztörl 25
9462 Bad St. Leonhard
Tel: 04350/8167
Web: hochegger-klippitz.at
Bis zu 250 Sitzplätze. 27 Gästezimmer. Tages- und Abendkarte sowie Fünf-Gänge-Menü am Abend. Wildgerichte aus der eigenen Jagd.

ThemenHochegger, Klippitztörl, Kulinarik, Lavanttal
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren