Das Kinderalbum »Das Lala Liederland« ist Iva Schells heuriges HerzensprojektAusgabe 50 | Mittwoch, 11. Dezember 2019

Der Startschuss fiel beim »Sing-a-Song«-Sommercamp des Lavanttaler Produzenten Charly Raneg. Zehn Kinder lernten mit Iva Schell Lieder. Nun – rechtzeitig vor Weihnachten – ist das Album erschienen.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Derzeit promotet die in Preitenegg lebende Opernsängerin Iva Schell das gerade veröffentlichte Kinderalbum »Das Lala Liederland«. Darauf singt sie einige Titel gemeinsam  mit den jungen Teilnehmern des heurigen »Sing-a-Song«-Sommercamps, das vom Lavanttaler Produzenten Charly Raneg initiiert wurde. 

Zehn Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren studierten dabei mit Schell und den weiteren Gesangscoaches Michaela Stocker und Christoph Murke die neu komponierten Lieder ein und nahmen sie im Tonstudio von kara-records auf. Als besonderes Highlight gibt es zwei Solo-Titel von Schell. Sie spricht in der ergänzenden Hörspielgeschichte auch die Rolle der Amsel Anni, die gemeinsam mit ihrem Freund Rhabarber, dem kleinen Frosch (gesprochen von Christoph Murke), das »Lala Liederland« entdeckt. Die Geschichte und die Lieder verbinden sich zu einem roten Faden, der sich durch das ganze Album zieht.

»Das ganze Projekt rund um dieses Album war für mich eines der schönsten Dinge in diesem Jahr. Ich freue mich, dass wir es noch heuer veröffentlichen können. Es war wirklich ein Herzensprojekt für mich«, sagt Schell, die am 20. Dezember Stargast bei »Guten Morgen, Österreich« in Velden ist. Eines ihrer Solo-Lieder trägt den Titel »Mein kleiner Stern« und handelt von der innigen Liebe zu Kindern. »Iva versteht es, mit ihrer Stimme und ihrem Gefühl die Songs auf eine so herzliche Art und Weise zu interpretieren, dass jeder tief berührt sein wird, der sich die Songs anhört«, ergänzt Raneg. »Schön, wenn meine Kompositionen so treffend umgesetzt werden.«

Liebe zur Musik weitergeben

Auch Schells Tochter Viktoria, die ihre bekannte Mutter zum Sommercamp begleitete, kann die Lieder bereits auswendig. »Wir singen sie sehr gerne gemeinsam«, verrät die Opernsängerin und fügt hinzu: »Es ist so schön, dass ich meine Liebe zur Musik jetzt auch den Kleinsten weitergeben kann.« Das Album ist online auf der Website www.karamedia.at und in einigen Wolfsberger Geschäften erhältlich.

»Das Lala Liederland«
Iva Schell erzählt eine phantastische Geschichte und singt neue Kinderlieder.
Ab sofort erhältlich in Wolfsberg bei Goldschmiede Wiedl, Mamiladen, Kärntner Buchhandlung, Buchhandlung Libellus und WIT Wolfsberger Installationstechnik oder online unter www.karamedia.at.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren