Zu Fuß zur Grenze um Drogen zu kaufenAusgabe 22 | Montag, 25. Mai 2020

Wolfsberger traf sich beim Grenzübergang in Lavamünd mit Slowenen und kaufte 15 Gramm Heroin.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Lavamünd. Am Samstag, 23.5., fuhr am Nachmittag ein 28-jähriger Mann aus dem Lavanttal mit seinem Pkw zum Grenzübergang Lavamünd. Dort stieg er aus seinem Fahrzeug aus und ging zu Fuß zur Grenze, wo er von einem Slowenen 15 Gramm Heroin übernahm, für das er einige hundert Euro bezahlte. Danach kehrte er zu seinem Auto zurück und fuhr Richtung Lavamünd. Was der Mann nicht wusste: Die Polizei den Vorgang beobachtet. Daraufhin stoppten und kontrollierten Beamte den Mann und sein Fahrzeug. Der Kärntner war geständig.Das Heroin, das er unter dem Fahrersitz versteckt hatte, übergab er freiwillig den Beamten.

Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren