Wolfsberger Gemeinderat tagt wieder und stellt neuen Stadtwerke-Chef einAusgabe 17 | Donnerstag, 23. April 2020

Die Ortspolitik gibt wieder ein Lebenszeichen von sich.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Das durch die Krise zuletzt lahm gelegte politische Leben in der Bezirkshauptstadt geht weiter. Am Mittwoch, 29. April 2020, treten die Mandatare nach mehrmonatiger Pause wieder zu einer Gemeinderatsitzung zusammen, die aber nicht wie gewohnt im Rathaus, sondern im KUSS stattfinden wird. Anlass dafür sind die einzuhaltenden Mindestabstände, für deren Beachtung nur das Veranstaltungszentrum groß genug ist.
Zu besprechen gibt es einiges. So soll der neue Geschäftsführer der Wolfsberger Stadtwerke bestellt und sein Anstellungsvertrag beschlossen werden. Auch mit dem neuen Leiter des Wasserwerks wird ein Dienstvertrag geschlossen. Die Namen der beiden künftigen Mitarbeiter werden weiterhin nicht genannt, die Identität des Geschäftsführers soll erst in der Sitzung preisgegeben werden.
Darüber hinaus gibt es etliches zu besprechen. Auf der Tagesordnung stehen neben der Überprüfung des Rechnungsabschlusses 2019 auch die Prüfung der Stadtkasse und des vierten Quartalsbericht 2019 der Stadtwerke.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren