Stiftsgymnasium St. Paul: Drei Klassen via Home-Schooling unterrichtetAusgabe 43 | Montag, 26. Oktober 2020

Nachdem am Donnerstag ein Coronafall im Stiftsgymnasium St. Paul bekannt wurde, hat man mit dem Contact-Tracing begonnen. Mittlerweile gibt es einen zweiten Fall

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Paul. Am Donnerstag der Vorwoche wurde bekannt, dass ein Schüler einer zweiten Klasse des Stiftsgymnasiums St. Paul positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Noch am selben Tag wurde die gesamte Schulklasse in Quarantäne geschickt. Sofort wurde mit dem Contact-Tracing begonnen und weitere Test durchgeführt. Dabei wurde herausgefunden, dass noch ein zweiter Schüler infiziert ist. 

Daraufhin wurden drei Klassen abgesondert. Die Schüler werden nun über Home-Schooling unterrichtet. Laut Landespressedienst soll nach den Herbstferien, die heute (26. Oktober) begonnen haben, entschieden werden, wie es mit dem Unterricht in den betroffenen Klassen weitergeht.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren