Brixis bunte PonyweltAusgabe | Mittwoch, 22. August 2018

»Brixis bunte Ponywelt« übersiedelt auf die Koralpe. Angeboten werden neben spielpädagogischem Training, Erlebniscamps, Lerncamps und Mottopartys.

E-Mail

18600 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

KORALPE. Erst im Vorjahr startete Brigitta Penz mit »Brixis bunte Ponywelt« in Gräbern. Nun übersiedelt sie auf die Koralpe, auf den Stroneggerhof. Im September wird sie mit ihrem Angebot am neuen Standort starten. Neben spielpädagogischem Training, Geburtstagsfeiern, Mottopartys, mehrtägigen Erlebniscamps, Waldpädagogik uvm. wird die diplomierte Lernlegasthenie- und Dsykalkulietrainerin auch Unterricht für Kinder mit Lernstörungen anbieten. »Dafür ist das Training mit Pferden bestens geeignet. Die Kinder sitzen auf dem Pferd, durch die Bewegung werden beide Gehirnhälften aktiviert. Die Kinder haben mehr Freiraum und können sich auf das Wesentliche konzentrieren«, erzählt Penz. Gemeinsam mit den Vierbeinern üben die Kinder das Lesen und Schreiben. Anstatt Arbeitsblätter am Schreibtisch auszufüllen, setzen sich die Kinder auf den Ponyrücken und lösen die Aufgaben dort. Auch Rechenaufgaben werden mit Spaß und Bewegung verbunden. Mitten in der Natur rechnen die Kinder mit Tannenzapfen, auf dem Pferderücken füllen sie Arbeitsblätter aus. Und beim spielpädagogischen Training werden die Kinder von Penz und ihren Ponys unterstützt, Freude am Schulalltag und Lernen zu entwickeln. Einheiten dauern rund 50 Minuten und werden ab 30 Euro angeboten. Diese können jederzeit gebucht werden und sind nur mit Voranmeldung möglich.

Kurs zum Pferdeexperten

Auf spielerische Art und Weise werden die wichtigsten Grundlagen rund ums Pferd vermittelt. Die Kinder üben nicht nur, wie man ein Pferd führt und putzt, sondern werden auch langsam ans Reiten herangeführt. Sie lernen dabei auch richtig im Sattel zu sitzen, ein Pferd zu lenken und die notwendigen Hilfen zu geben. Die Kurse sind als Semesterkurse geplant und bauen aufeinander auf. Nach Absolvierung des Anfängerkurses folgt der Fortgeschrittenenkurs und zum Abschluss kann man noch den Kurs Pferdeexperte absolvieren. Ein Besuch auf der bunten Ponywelt eignet sich auch ideal für Gruppen. Er ist optimal für einen Halbtagesausflug von Schulklassen oder Kindergartengruppen. Dabei wird für die jeweilige Gruppe ein individuelles Programm voller Spiel und Spaß zusammengestellt, bei dem natürlich auch die Pferde nicht fehlen dürfen.

Lern- und Erlebniscamps

Neben Mottopartys, Geburtstagsfeiern und Halbtagscamps für Kinder bis fünf Jahre wird es auch mehrtägige Lern- und Erlebniscamps am Stroneggerhof geben. Während bei den Erlebniscamps Spiele mit Pferden, Wanderungen, Basteln, Malen, Lagerfeuer und Waldpädagogik im Vordergrund stehen, werden die Kinder bei den Lerncamps mit Hilfe der Pferde gezielt auf das neue Schuljahr vorbereitet.

Optimale Verbindung

Penz ist ab September auf dem Stroneggerhof auf der Rieding zu finden, wo sie sich mit ihren fünf Pferden eingemietet hat. »Es passt hier einfach alles. Die Lage, die Familie Schilling, es ist optimal«, schwärmt Penz und der aus Deutschland stammenden Land- und Forstwirt Holger Schilling vom Stroneggerhof fügt hinzu: »Wir sind ein zertifizierte Betrieb für Urlaub am Bauernhof und besitzen ebenfalls zwei Pferde.« Schilling möchte den Kindern und Gästen den Wald näherbringen und begreifbar machen. Neben zwei Pferden gibt es am Stroneggerhof auch noch Ziegen, Katzen, Hühner, Enten und einen Hund. »Alle Tiere sind handzahm und für Kinder geeignet«, sagt Schilling.

 

 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren