DJ Sloby präsentiert eine CD für einen guten Zweck Ausgabe 37 | Mittwoch, 15. September 2021

DJ Black Sloby präsentiert am Sonntag, 19. September, seine neue CD. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der CD geht an die Kinderkrebsforschung.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Der Lavanttaler Slobodan Stanculovic, bekannt als DJ Black Sloby, ist seit über 45 Jahren im Showgeschäft unterwegs. Am Sonntag präsentierte er seine CD »45 Jahre Selection«, einen Tonträger mit 13 Songs, die er während seiner DJ- und Showmaster-Laufbahn gesungen hat.

Die CD wurde in kleinem Rahmen geladenen Gästen in der Alpenfledermaus vorgestellt, darunter Freunde, Geschäftsleute und auch die Bürgermeister von Wolfsberg, Bad St. Leonhard und St. Andrä haben sich angekündigt. Unterstützt wird die CD-Präsentation auch vom Buschenschank Neuhauser, der Brötchen für die Gäste zur Verfügung stellt. Außerdem gibt es einen Live-Auftritt der Band »@pop Österreicher« geben.

Doch Sloby geht es nicht darum, seine neue CD zu präsentieren, sondern es geht um einen karitativen Zweck. Die Einnahmen aus dem CD-Verkauf, die um 20 Euro verkauft wird, gehen zur Gänze an die Kinderkrebsforschung St. Anna. Stanculovic erzählt: »Die Kinderkrebshilfe bekommt zahlreiche Unterstützungen, für die Kinderkrebsforschung gibt es leider nichts. Daher habe ich mich entschlossen, den gesamten Erlös an die Kinderkrebsforschung zu spenden.«

»Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der CDs geht an die Kinderkrebsforschung«
Slobodan Stanculovic über die Aktion

Stanculovic war schon immer karitativ tätig. So unterstützte er unter anderem Opfer der Hochwasserkatastrophe 2012 in Lavamünd mit 5.000 Euro und zwei Jahre später fuhr er persönlich mit Hilfsgütern nach Bosnien und Serbien, wo er den Opfern der dortigen Überschwemmungen half. Er hat dabei auch selbst ein Haus für eine Familie, die ihr Heim beim Hochwasser verloren hatte, errichtet.

Erhältlich sind die CDs in der Alpenfledermaus in Wolfsberg, bei den den Raiffeisenbanken Mittleres Lavanttal, im Roxor Store und im Büro der Unterkärntner Nachrichten. Spenden sind außerdem unter der Kontonummer AT09 3948 1000 1376 9302 möglich.

Der Werdegang als DJ

Stanculovic startete seine DJ-Karriere im Jahr 1975 als DJ in Osttirol, wo er zur Künstleragentur Ploner kam und in weiterer Folge in zahlreichen Tanzlokalen und Diskotheken in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol auftrat. Vier Jahre später stellte er erstmals einen Weltrekord im durchgehenden Auflegen von Platten auf. 120 Stunden stand der Lavanttaler DJ in Pörtschach an den Turntables. Den Weltrekord überbot er dann noch zwei weitere Male 1981 legte er im Exquisit in Wolkersdorf 242 Stunden durchgehend auf. 

Einen weiteren Weltrekord kann DJ Black Sloby noch verbuchen. 1985 legte er 508 Stunden– 21 Tage – im »Go in« in Völkermarkt auf. Sloby blickt zurück: »Bei den ersten Rekorden durfte ich nicht schlafen. Beim letzten konnte ich alle 24 Stunden zwei Stunden schlafen.« Bis 2009 war Stanculovic im deutschsprachigen Raum als DJ, Entertainer und Showmaster unterwegs, ehe er sich zur Ruhe setzte, um sich seinen »dritten Lebenstraum zu erfüllen« und 2010  in Wolfsberg die Alpenfledermaus eröffnete. 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren